60. Elefantentreffen

Das älteste Wintertreffen für Motorradfahrer findet vom 29. bis 31. Januar 2016 im Bayerischen Wald statt.


Das Elefantentreffen findet zum 28. Mal in der Gemeinde Thurmansbang/Solla, Ortschaft Loh im Bayerischen Wald statt.
eletreffen, (c) Bernhard Götz

Elefantentreffen, Fakten und Zahlen:

  • 60. Elefantentreffen
  • Elefantentreffen in Thurmansbang/Solla. Dazu finden sie im Programmheft einen ausführlichen Bericht unseres Veranstaltungsleiters.
  • Es werden etwa 4000 Motorradfahrer aus allen Ländern Europas erwartet.
  • Das Elefantentreffen wird organisiert vom Bundesverband der Motorradfahrer (BVDM), der erfolgreichsten und ältesten Interessenvertretung der Motorradfahrer in Deutschland.
  • Der BVDM vertritt die Interessen der Motorradfahrer in verschiedenen Gremien auf Länder-, Bundes- und Europaebene in allen Fragen rund um das Motorrad und der Motorradverkehrspolitik.
  • 100 ehrenamtliche Helfer sind, teils bereits eine Woche vor dem Treffen, an Organisation und Durchführung des Elefantentreffens beteiligt.
  • Es wurden 800 Meter Bauzaun sowie 650 Meter Schneezaun zur Abgrenzung des Veranstaltungsgeländes und zum Schutz der anliegenden Ortschaft aufgestellt.
  • Die Arena im Zentrum des Geländes ist die Rennstrecke des Stockcar-Club Solla, welche jetzt bereits seit über 25 Jahren besteht. Die umliegenden Wiesen sind im Sommer Weideflächen, die eigens für das Elefantentreffen angemietet werden.
  • Strom, Beleuchtung, Lautsprecher, Wasser, Telefon und sonstige Infrastruktur werden jedes Jahr aufs Neue von einem eingespielten Team aus BVDM-Helfern verlegt und errichtet.
  • Die Verpflegung der Motorradfahrer außerhalb der Arena erfolgt durch die jeweiligen Grundbesitzer.
  • Der Müll wird, sortiert nach Glas, Blech und Restmüll entsorgt.
  • Ohne das Wohlwollen und die Hilfe der umliegenden Anwohner sowie der Verbandsgemeinde Thurmansbang ist ein Wintertreffen in dieser Größe nicht durchführbar.
  • Aus der Region werden vom BVDM folgende Leistungen in Anspruch genommen:
  • Sanitätsdienst und Bereitstellung von zwei Ärzten durch das Bayerische Rote Kreuz,
    Sperrung der Zufahrtsstraßen für Autos durch die Polizei,
    Dienste der Freiwilligen Feuerwehr Solla,
    Schneeräum- und Straßendienst,
    Bauzaun
    Sicherheitsdienst
    Organisation und Durchführung eines Autoparkplatzes durch den Schützenverein Solla,
    Aufstellen von Müllcontainern und Toilettenhäuschen,
    Anlieferung und Verkauf von fast 500 Raummetern Holz durch einheimische Bauern,
    Vermittlung von zahlreichen Fremdenzimmern durch den Verkehrsverein.

Quelle: www.bvdm.de

 

Schreibe einen Kommentar