zugfreier Helm?

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  scrambler vor 4 Jahre.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #18389

    scrambler
    Participant
    • Beiträge: 3

    Hallo Zusammen,

    suche einen Helm, der möglichst zugfrei ist und ein Pinlockvisier hat. Mein Nolan N104 hat zwar dieses Visier und ist damit beschlagsfrei, zieht aber wie Hechtsuppe – was man aber erst bei Minusgraden merkt. Helmtests haben mir auch nicht weitergeholfen, weil die i.d.R. ja auch nicht im Winter durchgeführt werden 😉 . Darum mal meine Anfrage ans Forum, welcher Helm auch im Winter noch zugfrei ist.

    Gruß, Michael

    #22992

    gespannpit
    Participant
    • Beiträge: 211

    Hallo Michael,
    darüber hab ich mir noch nie Gedanken gemacht. Ich fahre seit Jahrzehnten einen Halbschalenhelm mit Dreiecktuch vor der Nase. Im Winter hab ich einen Schal umgebunden. Hab mal einen Vollvisierhelm im Winter probiert. Durch den hats mehr gezogen, als ich beim Halbschalenhelm abbekam.
    Aber bestimmt kann dir hier der ein- oder andere weiterhelfen.
    Gruß
    Pit

    #22995

    scrambler
    Participant
    • Beiträge: 3

    Hallo Pit,

    Halbschale hab ich jetzt noch nicht probiert ;-). Früher hatte ich bei meinen alten Nolan N102 und N103 Helmen immer einen Halswärmer (neck gaiter) von North face getragen – hat prima funktioniert. Einziger Nachteil, das war nicht wasserdicht. Seit ein paar Jahren hab ich nun eine Jacke von Gericke, die vorne diesen abknöpfbaren Kragen hat, der sich bis über die Nase ziehen läßt. Das ist die bisher optimale Lösung gewesen, wasserdicht und mit dem N103 auch halbwegs zugfrei. Mit dem N104, den ich seit 2 jahren hab, funktioniert das allerdings nicht, zieht wie hechtsuppe, so das schon nach 10 Minuten die Augen anfangen zu schmerzen. Hab schon versucht, alle Lüftungsöffnungen abzukleben und das Visier mit Dichtband abzudichten, hat nix gebracht.

    Gruß, Michael

    #22990
    robby ausm tal
    robby ausm tal
    Participant
    • Beiträge: 78

    Zugfreier Helm? Hatte ich noch nie! Wenn ich die Scheibe der Gläser ganz nach oben hebe dann kann ich auch im Schneegestöber mit halb offenem Visier fahren und habe keine Sichtprobleme aber zugfrei? Näää. 🙂

    Danke für das Gespräch!

    #22993

    gespannpit
    Participant
    • Beiträge: 211

    @scrambler 5593 wrote:

    Hallo Pit,

    Halbschale hab ich jetzt noch nicht probiert ;-). Früher hatte ich bei meinen alten Nolan N102 und N103 Helmen immer einen Halswärmer (neck gaiter) von North face getragen – hat prima funktioniert. Einziger Nachteil, das war nicht wasserdicht. Seit ein paar Jahren hab ich nun eine Jacke von Gericke, die vorne diesen abknöpfbaren Kragen hat, der sich bis über die Nase ziehen läßt. Das ist die bisher optimale Lösung gewesen, wasserdicht und mit dem N103 auch halbwegs zugfrei. Mit dem N104, den ich seit 2 jahren hab, funktioniert das allerdings nicht, zieht wie hechtsuppe, so das schon nach 10 Minuten die Augen anfangen zu schmerzen. Hab schon versucht, alle Lüftungsöffnungen abzukleben und das Visier mit Dichtband abzudichten, hat nix gebracht.

    Gruß, Michael

    Hallo Michael,
    mein Nachredner hats schon erwähnt. Ich fahre auch hinter einer Gläser Verkleidung. Da kann man ruhig mit dem Halbschalen Helm fahren. Aber offen würde ich das im Winter auch nicht gerne machen wollen.
    Ansonsten kann ich hier auch nicht weiterhelfen.
    Gruß
    Pit

    #22994

    mister b
    Participant
    • Beiträge: 10

    Hallo,

    richtig zugfrei ist ein Helm nur dann, wenn er auch nach unten
    hin zu ist.
    Wenn Du so etwas möchtest, mußt Du auf Klapphelme umsteigen,
    deren Kragen sich auf Deinen Halsdurchmesser einstellen läßt und
    so unten richtig schließt. Ich habe deshalb einen BMW Klapphelm, da
    ich sonst nicht Motorradfahen könnte.
    Allerdings kommt dann Dein Pinnlockvisier nicht mehr mit, Dir
    im Winter die Sicht freizuhalten. Dann eher mit einer Visierheizung.

    Grüße
    MB

    #22991
    carola
    carola
    Participant
    • Beiträge: 36

    Hallo,
    ich fahre seit Jahren Schuberth-Klapphelme. Das sind (waren) bisher die einzigen, bei dem meine Mini-Kopfgröße und die Form gepaßt haben. Mit dem C1 war ich mit Windstopper-Halskrause im Winter in Nord-Schweden unterwegs. Ganz zugfrei war es nicht, aber es war eine gute Mischung zwischen „wenig Zug“ und „genug Belüftung, damit’s nicht beschlägt“. Jetzt habe ich den C2 mit Pinlock. Der ist etwas mehr belüftet; bei Extrem-Temperaturen habe ich es aber noch nicht probiert. Sollte aber noch gehen. Kannst den ja mal Probe fahren – viel hängt ja nicht nur von einer Verkleidung am Mopped ab, sondern auch von der Sitzhaltung.
    Gruß, Carola

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Design by MR design / Powered by MR cloud

Zur Werkzeugleiste springen