Schlagwort-Archiv: Mobec

MOTORRAD-GESPANNE 129

  • Leitartikel
  • Textauszug
  • Inhaltsverzeichnis

Das aktuelle Heft bestellen
Das Abonnement bestellen

Ganz einfach

Es ist Frühjahr, und wie jedes Jahr erneut entsteht bei mir ein Gefühl des Aufbruchs. Vermehrt fahre ich auf Motorrad- und Gespanntreffen und besuche Ausstellungen, Messen und Gespannhändler. Dabei genieße ich besonders die persönlichen Gespräche auf den Treffen  in entspannter Atmosphäre. Ob bei einer Flasche Bier oder einem Glas Wein – mein Gesprächspartner sagt mir gerade heraus, wie er sich MOTORRAD-GESPANNE wünscht:

„Mehr sportliche Gespanne! Die Gurken unter 100 PS interessieren doch keinen Menschen.“ – „Schreibe mehr über die Treffenszene, hier spielt sich doch das wirkliche Gespannfahrerleben ab!“ – „Familien-Gespannreisen lese ich am liebsten.“ – „Die kleinen feinen Gespanne sind das Salz in der Suppe. Davon mehr!“ – „Technik ist das A und O, das fasziniert!“ – „In jedem Heft nur BMWGespanne, so was Blödes! Du musst mehr über andere Marken schreiben.“ – „Es wird wirklich mal Zeit, dass du einen großen Bericht über das Fahren zu Urgroßvaters Zeiten schreibst, hier liegen doch unsere Wurzeln!“ – „Wirklich interessant sind doch nur die aktuellen Gespanne. Schließlich leben wir in der Gegenwart, oder etwa nicht?“

Die Meinungen, Ansichten und Überzeugungen zu MOTORRAD-GESPANNE lassen sich fast endlos fortsetzen. Natürlich ist mein Bestreben, immer wieder aufs Neue das perfekte Heft zu erstellen, und so mancher Ratgeber bringt es auf den Punkt: „Du musst einfach das
schreiben, was die Gespannfahrer gerne lesen.“ Über das Wort „einfach“ musste ich dann doch schmunzeln.

Also, lieber Gespannfreund, liebe Gespannfreundin, lass nicht nach, mir zu sagen, was du für das Wichtigste in MOTORRAD-GESPANNE hältst! Das aktuelle Ergebnis hältst du in Händen.

Bernhard
bg@motorrad-gespanne.de

P.S.
Ab diesem Heft stehen unter den Autorennamen auch die E-Mail-Adresse des Autors. Ergeben sich also aus dem jeweiligen Beitrag Fragen oder möchtest du dem Schreiber direkt etwas mitteilen, kannst du über diese E-Mail-Adresse mit dem Autor Kontakt aufnehmen.

Ein Standpunkt
„Als Minister der Motorrad-Gespann-Republik besteht meine nicht allzu verdeckte Mission darin, eine Revolution der Faszination und Leidenschaft zu fördern. Die freizügige Einwanderungspolitik in die Gemeinschaft der Gespannfahrer heißt alle willkommen, die der Tyrannei der Langeweile entfliehen wollen. In unserem Land haben wir erkannt, dass die Gespannfahrer zu den wirklich mutigen Menschen gehören. Mit dem Beiwagen ist das Motorrad komplett – das weiß man seit über 100 Jahren. Gespannfahren ist nicht nur ein Hobby, sondern ein bewusstseinsverändernder Zustand, der es uns erlaubt, das Motorradfahrerleben in seiner ganzen Wundersamkeit aus immer neuem Blickwinkel zu erfahren.“

Euer Bernhard Götz


Titelstory -Textauszug-

Schritt für Schritt

Beiwagenantriebe haben Manfred Beck schon seit jeher fasziniert. Mit Haldex-Technik zündet er für sein DuoDrive nun eine weitere Evolutionsstufe. Deren Potenzial offenbart ein Umbau auf Basis der aktuellen BMW R 1200 GS dohc.

Da sollte man doch meinen, das Thema Seitenwagenantrieb sei spätestens mit der anpassungsfähigen Viskosekupplung erledigt gewesen. Immerhin vermochte diese Technik, die Antriebskraft schlupfabhängig an das Seitenwagenrad weiterzuleiten. Doch Manfred Beck schien diese Lösung spätestens dann nicht mehr perfekt, als er von der Haldex-Technik mit elektronischem Management erfuhr.

Angefangen hat das Tüfteln am Zweiradantrieb bereits 1986, als Manfred Beck noch keinen Gedanken an eine Gespannbauer- Karriere verschwendete.  Der ins Schwabenland emigrierte Norddeutsche integrierte eine Viskose-Kupplung in den selbstgebauten Beiwagenantrieb seiner Yamaha XS 850.

Gegenüber den herkömmlichen starren TWD-Konzepten hat diese Art der Kraftübertragung den Vorteil, dass sie das Bootsrad umso stärker mit antreibt, je größer der momentane Drehzahlunterschied zwischen beiden Rädern ist. Dreht das Hinterrad durch, hilft sein rechtsseitiges Pendant mit 95 Prozent der Antriebskraft, die Fuhre aus Schlamm oder Schnee freizufahren. Auf griffigem Untergrund baut die Viskokupplung dagegen keinen Kraftschluss auf. Womit sich ein Differentialgetriebe erübrigt.

Haldexkupplung aus Schweden

Nach der Gründung von Mobec fand der Viscoantrieb selbstredend Einzug in das Programm. Als DuoDrive wurde es immer wieder verfeinert und dem aktuellen Stand der Technik angepasst. Dabei kam es ebenso an BMW-Boxern wie an Reihenvierzylindern und am Enduro- Konzeptgespann SuperDrive zum Einsatz. Bis heute bietet Mobec die bewährte Technik an, die vor allem auf rutschigen Straßen ein deutliches Sicherheitsplus bietet und, die Wintertauglichkeit verbessert. Doch ist das Bessere bekanntlich der Feind des Guten.

Dieses Gespann scheint tatsächlich nur das machen zu wollen, was sein Dirigent wirklich wünscht. Das trifft auch dann noch zu, wenn man das vehemente Verzögerungspotenzial ausnutzt. Beide Bremsanlagen sind mit Sätteln am Bootsrad kombiniert und gewährleisten damit auch auf rutschiger Fahrbahn sichere Spurhaltung, zumal das maschinenseitige ABS aktiviert bleibt.

Ohne Frage macht die hier vorgestellte Kombination einen insgesamt stimmigen Eindruck. Da bleibt subjektiv die Frage, für welche Komponenten ich den „Gefällt mir“-Button anklicken würde. Allemal für die ASL 1000 und den Triton R. Nur bedingt jedoch für die ausgeklügelte Haldex-Technik, denn für mein bescheidenes Anforderungsprofil wäre das klassische DuoDrive ohne Elektronik- Schnickschnack bereits ein echter Gewinn. Und in keinem Fall könnte die GS meine Zustimmung finden. Wenn Boxer, dann R 1200 R oder HP2. Die blauweißen Riesenenduros muten mich seit jeher wie einspurige Ableger der SUV an.

Und Pseudo-Offroader brauche ich weder mit zwei noch mit drei oder gar vier Rädern. Aber bitte – Geschmack ist nicht diskutierbar. Und Mobec würde mir auch meinen Wunschboxer mit DuoDrive und Haldex umstricken…

Axel Koenigsbeck


Inhaltsverzeichnis

Titelstory

Schritt für Schritt
Einen Beiwagenantrieb mit Haldex-Technik und Rückwärtsgang, dazu ein schnittiges Boot an einer BMW R 1200 GS dohc. Hat Manfred Beck also alle Wünsche erfüllt?

Fahrbericht * Vorstellungen

Roller-Rakete
Ist ein Roller der 69 PS aus 800 Kubikzentimetern schöpft, nicht eine tolle Gespannzugmaschine? Inwieweit der Gilera GP 800 als Zugmaschine taugt, loteten
wir mit einem Umbau von Theo Däschlein aus.

Stammkunde
Wer sein viertes Gespann bei dem selben Händler bauen lässt, ist sicherlich mit der geleisteten Arbeit zufrieden. Was genau die Familie Albrecht beim Gespannbauer Karl Schmid zufrieden stellt, klärten wir in einem Fahrbericht.

Ural Wolf
Ein Fahrbericht mit dem nicht alltäglichen Umbau des Choppers Ural Wolf aus der Werkstatt von Peter Heidingsfelder.

Sportlich zu zweit
Mit einem schnittigen Zweisitzer aus Frankreich erweitert Ad Donkers sein Beiwagenprogramm. Ein Name für den Neuzugang wird auch noch gesucht.

Technik

Bequem unterwegs
Der Anhänger als komfortable Schlafkabine. Kurz und prägnant listen wir die Vorschriften und Gesetze auf, die beim Gespannbetrieb mit Anhänger vorgeschrieben sind.

Komfort geht vor
E ine pfiffige Konstruktion unseres Lesers Richard Zellmer gewährleistet superbequemen Ein- und Ausstieg aus dem Steib TR 500.

Schmuckstück
Philip Endl schildert uns den Neuaufbau seines BMW-Gespannes. Ein Abenteuer zwischen der Werkstatt im zweiten Stock, einer kleinen Gartenremise und der Wiener Berufsfeuerwehr.

Opas Projekt
Als Großvater gehört es zu den Pflichten, seinen Enkeln ein Gespann zu bauen – so sieht es Francis Weber.

Magazin

Allerhand
Wir besuchten Uli Jacken und entdeckten den neuen Tripteq-Beiwagen Fox und einen interessanten Umbau für einen querschnittsgelähmten Gespannfreund.

Reise und Treffen

Familienurlaub
Familie Ebi hat für den Urlaub nur neun Tage Zeit. Dänemark ist ihr Ziel. In Lörrach steigen sie in den Autoreisezug.

Historik

Gentleman, start your engine!
“Früher war alles einfacher.” Dass dieser Spruch Quatsch ist, stellten wir beim Motorstart an einem NSU-Gespannboliden von 1921 fest. Sehenswert und in einem tollen Originalzustand: der APS-Beiwagen.

Standards

Leitartikel
Briefe unserer Leser
Gespann-Nachrichten
Gr0ßer Gespann-Anzeigenmarkt
Gespanntermine und -Veranstaltungen
Moto Cross Gespannsport
Fragen und Antworten
Impressum


Das aktuelle Heft bestellen | Das Abonnement bestellen


Mobec

MOBEC GmbH

Beiwagen- / Seitenwagen-Hersteller

Hersteller-Steckbrief:

Seit 1990 fertigt Manfred Beck Motorradgespanne, Rollergespanne und Beiwagen. Die Bandbreite reicht vom einfachen bis zum exklusiven Gespann. Außerdem bietet MOBEC einen Rundum-Service für alle Gespanne.

Aus eigener Entwicklung und Fertigung entstehen bei MOBEC folgende Produkte:

Gespanne:
DuodriveEasydriveSuperdrive

Beiwagen:
GipsyZeroZero GTOFurax GTTRITON GT

Eigenimporte und Werksvertretungen:

  • exklusiv – Armec Schweiz
  • regional – EML Holland

Serviceleistungen, wie z.B.

  • Service nach dem Kauf
  • Modifikationen älterer Gespanne
  • Verkauf von Gespannkomponenten an Selbstschrauber
  • Gespannkundendienst
  • Entwicklung von Problemlösungen

Die Firma MOBEC wirbt mit folgenden Standards:

  • Angenehme Atmosphäre im Verkaufsraum und Werkstatt
  • Kompetente Fachberatung
  • Kundenfreundliche Öffnungszeiten
  • gute Verkehrsanbindung
  • eigene Firmenparkplätze.

Fünf Beiwagenmodelle der Firma MOBEC im Detail:
(Wurden die Beiwagen schon in der Zeitschrift der Gespannfahrer, MOTORRAD-GESPANNE bereits berichtet, haben wir einen entsprechenden Hinweis notiert.)

  • Gipsy, 1sitzer
    Ein leichter Allroundbeiwagen der auch in einer Rollervariante lieferbar ist.
    Fahrberichte in MOTORRAD-GESPANNE Nr. 57, 69, 79
  • Zero, 1sitzer Beiwagen
    Klassischer Beiwagen, vor allem für mittlere und große Gespanne geeignet.
    Fahrberichte, Vorstellungen und Tests in den MOTORRAD-GESPANNE-Ausgaben Nr. 19, 20, 27, 28, 81, 102
  • Zero GTO, 1,5sitzer
    Verbreiterte Version des Zero-Seitenwagen
    Klassischer Beiwagen, vor allem für mittlere und große Gespanne geeignet.
  • Furax GT, 1,5sitzer
    Touren-Seitenwagen
    Beiträge zum Furax in den MOTORRAD-GESPANNE-Ausgaben Nr. 73, 80, 81, 86, 98, 100
  • Triton GT, 1,5sitzer
    Touren-Seitenwagen
    Kurzvorstellung zum Furax in MOTORRAD-GESPANNE Nr. 98

Bei der Firma MOBEC ist der Umbau aller Motorräder, Motorrad-Marken und -Modelle zum Gespann möglich, sowohl Neu- wie auch Gebrauchtgespanne. Eine Auswahl der bisher umgebauten Marken sind: BMW, Moto Guzzi, Honda, Yamaha, Suzuki, Kawasaki, Harley Davidson, Triumph.

Adresse: MOBEC GmbH, Stuttgarter Str. 139, 73066 Uhingen.
www.mobec.de


Aktuelles aus dem Angebot der Zeitschrift MOTORRAD-GESPANNE:

Expertenwissen zum Thema Gespanne (zur weiteren Info auf den Titel klicken):

GespannkatalogExpertenwissen 1x1 für GespannfahrerExpertenwissen Motorradgespanne-Eigenbau - CD       Expertenwissen Fragen und Antworten

Beiwagen-Hersteller, Seitenwagen-Hersteller

Übersicht der Beiwagen- und Gespannhersteller und -Importeure

(Stand 2015)

In Deutschland gibt es über zwanzig Gespannhersteller, also Fachbetriebe, die ein Solomotorrad in ein Motorradgespann verwandeln.

Mehr Gespannhersteller als Motorradhersteller!

Mit über 120 verschiedenen Seitenwagen-Modellen ist Deutschland damit geradezu ein Gespannparadies. Nirgendwo sonst auf der Welt ist die Auswahl so groß wie hier.

„Konkurrenz belebt das Geschäft“, sagt man. Und so erfüllen die Hersteller, die im starken Wettbewerb stehen, praktisch jeden Kundenwunsch und bauen alles zum Gespann um was zwei Räder hat.

Wir haben für Dich kurz und prägnant einige Firmen und ihre Produkte in Kurzvorstellungen zusammengefasst. Du brauchst Dir nicht alles selbst zusammen zu suchen, sondern findest hier kompakt alle wichtigen Informationen auf einen Blick! Nimmst Du darüber mit den Firmen Kontakt auf, sage es bitte auch dem jeweiligen Händler.

Die Google-Map bietet einen guten Überblick wo die Händler zu finden sind. Natürlich haben wir es so eingerichtet, dass die Standorte der Gespannfirmen anklickbar und verlinkt sind.

Unter der Gespannhändler-Landkarte findest Du die Hersteller, Importeuer und Händler von Krafträder mit Beiwagen die uns bekannt sind. Hinweise auf weitere Firmen sind gerne willkommen (E-Mail: info@motorrad-gespanne.de).

Zeige die Gespann-Hersteller, -Importeure, -Händler in einer großen Karte

 

Motorradgespanne, Beiwagen, Seitenwagen
Hersteller, Importeure und Händler

PIG7 – Service and Parts

D 10179 Berlin

Ideal Seitenwagen

D 10997 Berlin

Erich Kaletta

D 24392 Süderbrarup

Müller-Gespanne

D 24398 Brodersby

Joy-Tek Manfred Dettmers

D 26188 Edewecht

Jörg Warnke Gespannbau

D 27628 Lehnstedt

SIDECON Heino Gniza

D 31604 Raddestorf

KMS Achim Kindermann

D 31606 Warmsen

Heinz Bals

D 32423 Minden

V-Triebwerk Manfred Klocke

D 33397 Rietberg

Walter Motorrad-Gespann-Technik

D 34590 Wabern-Harle

Walter Lefèvre

D 35582 Wetzlar

Uwe Schmidt

D 42653 Solingen

Motorrad Stemler GmbH

D 42899 Remscheid

März Gespannbau

D 45595 Prüm-Niederprüm

Motorrad Faßbender e.K.

D 47809 Krefeld

Dobben & Steinbuss

D 48465 Schüttdorf-Samern

NOVACOM GmbH

D 52068 Aachen

Gespannbau Thomas Bode

D 57339 Erndtebrück

Gespanntechnik Berglar

D 58730 Fröndenberg-Hohenheide

Vitus Bülter

D 61279 Grävenwiesbach

HU Horst Ullrich

D 63688 Gedern-Wenings

Autohaus Schneider

D 65388 Schlangenbad Bärstad

Ott Sidecar Factory

D 67592 Flörsheim-Dalsheim

Ruko-Fahrzeugtechnik

D 72555 Metzingen

Mobec GmbH

D 73066 Uhingen

Knaus Sidecar Technik

D 73095 Albershausen

BEKA-Formteile Bernd Einselen

D 73230 Kirchheim/Teck

Heidenwag-Gespannbau

D 73614 Schorndorf

MOTORRAD-GESPANNE, Verlag

Ahornweg 4
D 74255 Roigheim
Telefon: 06298 928884
Zeitschrift der Gespannfahrer, Sidecar Magazine
E-mail: info@motorrad-gespanne.de

Ralph Kalich Motorradgespanne

D 75053 Gondelsheim

ef-tech Jochen Brett

D 75417 Mühlacker

HWE Heinz Weber

D 76137 Karlsruhe

Römer-Team Motorrad

D 76767 Hagenbach

Uli Jacken Gespanntechnik

D 76863 Herxheim

Iwan-Bikes GmbH

D 85276 Pfaffenhofen / Ilm

Krossline Klaus Kross

D 85540 Haar

Fritz Heigl

D 85560 Ebersberg

Karl Schmid

D 86866 Mickhausen

Motek, Volkmar Prietz

D 91187 Röttenbach an der B 2

Gespannbau Theo Däschlein

D 91572 Bechhofen

Löw Motorradtechnik

D 94148 Kirchham/Schambach

Stern Gespannservice

D 94333 Geiselhöring

Motorrad Reh

D 94419 Reisbach


 Aktuelles aus dem M-G-Angebot:

Expertenwissen zum Thema Gespanne (zur weiteren Info auf den Titel klicken):

GespannkatalogExpertenwissen 1x1 für GespannfahrerExpertenwissen Motorradgespanne-Eigenbau - CD       Expertenwissen Fragen und Antworten


 Ural Motorcycles

A 4040 Linz


AMR Niederhauser

CH 3255 Rapperswil/Bern

Egli Motorradtechnik

CH 5618 Bettwil

ARMEC, Aregger-Mechanik

CH 6020 Emmenbrücke

Lüscher Velos Motos

CH 8867 Niederurnen

Egloff GfK-Technik

CH 9214 Kradolf


Armor Side

F 29200 Brest

Dedome Side-Cars

F 52200 Langres

DJ Constructions

F 73410 Albens

Francky Bike & Side

F 73490 La Ravoire

Side-Cars Héchard

F 86360 Chasseneuil-du-Poitou

CS-Concept

F 94140 Alfortville


 

Hedingham Sidecars Ltd

GB Essex, CO9 3LB

Watsonian-Squire

GB GL56 9RF Gloucestershire


Fronatlini

I 62011 Cingoli MC


Enigma Zijspannen

NL 1785 PA Den Helder

LBS-Zijspantechniek Ad Donkers

NL 5422 AA Elsendorp

MOTORWERK

NL 5932 AE Tegelen

EZS Engbers Zijspan Service

NL 7021 BV Zelhem

W-Tec / EML

NL 7161 BV Neede

Tripteq

NL 7552CL Hengelo


 

Sammelordner für zwei Jahrgänge (12 Ausgaben) Jahrbuch 2014, motorrad-gespanne


 

Auswahl der Umgebauten Motorradmarken:

BMW-Gespanne

Beliebt sind gleichermaßen die K- und Boxermodelle. Bei den älteren Umbauten werden auch gerne noch die K 100 und K 75 umgebaut. Bei den Boxern werden die BMW-GS-Modelle am meisten umgebaut.

Dnepr-Gespanne

Fast ganz vom Markt verschwunden, ist die russischen Dnepr. Als Hilfestellung kannst Du bei uns auch einen für alle Gespanne verwendbaren Gebraucht-Kaufvertrag herunterladen.

Honda-Gespanne

Auch von Honda wird praktisch jedes Motorrad zum Gespannumgebaut. Besonders beliebt sind die GL/GoldWing-Modelle. Meistgefahrenes Fahrzeug ist hier vermutlich die 1500er Version.

Enduro-Gespanne

Auf Endurogespanne mit Staßenzulassung haben sich auch einige Hersteller spezialisiert. Fast immer werden dafür offene Seitenwagen verwendet.

Jawa-Gespanne

Auch die tschechische Marke Jawa hat noch treue Fans. Das einfach aufgebaute Motorrad wird meist mit einem Beiwagen der Marke Velorex betrieben.

Kawasaki-Gespanne

Bei den Kawasaki-Modellen sind es meist die Modelle mit den hubraumstarken Motoren mit sportlichem Charakter.

Moto Guzzi-Gespanne

Moto Guzzi war vor allem in den 80er und 90er Jahres sehr stark. Doch auch die neuen Modelle finden wieder mehr und mehr Liebhaber.

MZ-Gespanne, MuZ-Gespanne

MZ oder MuZ als Gespann war einst das Volksgespann der DDR. Inzwischen ziehen hier für die Gebrauchten deutlich die Preise an. Mit etwas Pflege, sehr zuverlässig. Inzwischen fast Liebhaberstatus.

Roller-Gespanne

Auch Roller werden gerne umgebaut und mit einem gespanntauglichem Hilfsrahmen verschraubt. Verwendet werden sowohl die Hubraumboliden mit dicken Reifen, als auch die flinken 50er Modelle. Häufig zu sehen: Vespa-Gespanne und Suzuki-Burgman-Gespanne.

Suzuki-Gespanne

Die oft etwas preiswerteren Modelle von Suzuki haben unter den japanischen Motorradhersteller sicher (noch) den größten Marktanteil. Beliebt: auch der Supersportler Hayabusa mit Beiwagen.

Triumph-Gespanne

Auch von der englischen Marke Triumph werden immer wieder feine Gespanne hergestellt. Meist faforisiert: Triumph Tiger.

Ural-Gespanne

Ural hingegen kann über viele Händler neu und gebraucht bezogen werden. Die robusten russischen Kombinationen sind auch beim Winterfahrer sehr beliebt.

Yamaha-Gespanne

Yamaha bietet für den Gespannfreund einige sehr interessante Modelle. In den vergangenen Jahren gerne gefahren und zu akzeptablen Preisen am Gebrauchtmarkt ist die XJ 900. Umbauten verteilen sich praktisch auf die ganze Modellpalette.

Oldtimer-Gespanne

Bei den Beiwagen findet man neben den vielen Modellen der Gespannhersteller auch oft Oldtimer-Nachbauten von Duna, Steib und Stoye.

Einsteiger-Gespanne

Besonders für Einsteiger ist es nicht leicht den Überblick zu behalten. Wertvolle Hilfe leistet hier in erster Linie der Motorrad-Gespanne-Katalog mit seinen vielen Bildern. Auch die Buchreihe „Fachwissen rund um das Motorrad mit Beiwagen“ bietet wertvolle Informationen.

(Die Verlinkung zu den Gespann-Herstellern, Gespann-Importeuren und Gespann-Händlern findest Du auf unserer Linkseite.)


 

Sonderausgabe zum 25. Jubiläum der Zeitschrift MOTORRAD-GESPANNE:
Gespannfahrer MagazinMG-Spezial, 124 Seiten, DIN A4 Format, über 300 Abbildungen, vierfarbig, Klebebindung
Preis: 22,50 Euro, zzgl. Versand
Bestellnummer: 80100
Erhältlich über den MG-Shop (hier auch ausführliche Infos dazu)
oder gerne auch per Telefon (06298 928884)

Postadresse:
MOTORRAD-GESPANNE
Ahornweg 4
D 74255 Roigheim
Tel. 06298 928884

 

Noch vier Wochen bis zum E-G-T

Nur noch vier Wochen bis zum Euro-Gespann-Treffen.

Die Firmen Ott und Lefèvre bieten Porbefahrten mit achsschenkelgelenktem Gespann an.
Firma März stellt einen im Windkanal überarbeiteten Beiwagen vor. Siebzehn Gespannhersteller bzw. Aussteller haben sich bereits als Aussteller angemeldet: baehrTec, BD-Deutschland, Berglar, Falk Hartmann, HGT, Jacken, JoyTek, LBS, Möllering, März, Mobec, Motek, Ott, Ruko, Schmidt, Tripteq.

Weitere Treffeninfos. Lageplan.