MOTORRAD-GESPANNE 138

138-Titel

Das aktuelle Heft bestellen
Das Abonnement bestellen


 (Leitartikel)

Träumen erlaubt

Lottogewinn, große Erbschaft, jeder von uns hat schon darüber spekuliert, was für ein Gespann er sich zulegen wollte, wenn unverhofft ein Batzen Geld auf den Tisch kommt. Natürlich wissen wir, Geld macht nicht glücklich und kaum ein Millionengewinn hält länger als ein Jahr. Doch, ohne Wenn und Aber, genussvoll zu träumen ist etwas Wunderbares. Also, was wäre dein Traumgespann?

Wie kreativ bist du noch, wenn du schon jahrelang die gleiche Marke fährst? Bleibst du deiner Marke treu oder durchbricht der Traum deine Vorliebe? Bitte schreib es mir! Welches wäre dein Traumgespann?
Ist dieses Gespann die sprichwörtliche eierlegende Wollmilchsau, eine Kombination, die alles kann – oder ein Spezialist, nur für einen Zweck gebaut? Vielleicht ist es auch ein perfekt restaurierter Oldtimer mit besonderen Eigenschaften? Schreibt es mir! Ich bin gespannt. E-Mail-Adresse siehe unten, Stichwort: Traumgespann.

***

Das MOTORRAD-GESPANNE-Spezial, das Sonderheft zum 25-jährigen MOTORRAD- GESPANNE-Jubiläum ist fertig! Axel Koenigsbeck und ich haben ganz tief gegraben und unsere Gespannwelt der letzten Jahrzehnte in ein dickes Heft gepackt. Dabei durften wir auch über 2000 Dias sichten und die ausgewählten Bilder digitalisieren.
Wir mussten entscheiden, in welchem Umfang Gespanne und Seitenwagen im jeweiligen Jahr berücksichtigt werden, das war nicht immer leicht. Unglaublich viele Dinge sind passiert und erwähnenswert!

In den letzten Jahrzehnten wurden Tausende von Gespannen gebaut, es gab Hunderte von Neuentwicklungen und Dutzende von neuen Herstellern. Die Firmen haben versucht, sich mit dem Gespannbau dauerhaft am Markt zu etablie- M-G Leitartikel ren, nur wenigen ist es gelungen. Sicher kennen wir noch die Namen: Corda, Hess, MOTOWiG, RÄMO, Schepsky, Schira, VMC, Walcher – um nur einige zu nennen.
Gespanne dieser Firmen gibt es noch, doch der Bestand schrumpft. Die Konstruktionen der letzten drei Jahrzehnte für dieses MG-Spezial aufzuschreiben war aufregend und spannend. Damit konnten wir die vergangenen Marken wieder aufleben lassen, auch wenn der Schwerpunkt bei den immer noch aktiven Gespannherstellern liegt. Für den Leser dieser Sonderausgabe wird die jüngere Gespanngeschichte – unsere Geschichte – wieder ein Stück erlebbar.

Für geschichtsbewusste Gespannfahrer ist der Rückblick, um fünf, zehn oder fünfzehn Jahre, eine Bereicherung. Auch für Käufer und Verkäufer von Gebrauchtgespannen ist es ein Nachschlagewerk. In jedem Jahr, das wir seit der Gründung von MOTORRAD-GESPANNE 1988 Revue passieren ließen, haben wir ein Gespann ausführlich beschrieben.
Stellvertretend steht es für den Fortschritt im Gespannbau, beschrieben mit technischen Daten und natürlich auch mit den Preisen von einst. Und wieder bin ich beim Träumen: „Mann, hätte ich damals 25.000 Mark gehabt…“

***

Auch in der aktuellen MOTORRADGESPANNE zeigt sich wieder das ganze Spektrum unseres schönen Hobbys: Von den Boliden mit Suzuki Hayabusa und Kawasaki ZZR als Zugmaschine bis zu den Eigenbauten für wenige Hunderter, die mindestens genauso viel Spaß bringen. Aber auch neue Marken und Hersteller wollen sich wieder etablieren. Exklusiv: der Test eines Hyosung-Gespannes.

Mit einem herzlichen Gruß mit dem dritten Rad,

Bernhard
bg@motorrad-gespanne.de


Die ganze Geschichte

Die ganze Geschichte, von der ersten Schnapsidee bis zur Erstausgabe 1988 und weiter bis zum aktuellen Heft, erzählen wir im Sonderheft MOTORRAD-GESPANNE-Spezial. Auf über 120 Seiten blicken wir auf all die Dreiräder zurück, die in unserer Szene etwas bewirkt haben.

Wir erzählen Geschichten von den Gespannen, die vor etwa dreißig Jahren den Aufschwung angestoßen haben. Der Schwerpunkt von MOTORRAD-GESPANNE-Spezial sind allerdings die Fahrzeuge, die wir in der Berichterstattung begleitet haben. Manche Einschätzung von einst, als ein Gespann neu angeboten wurde, können wir heute im Rückblick viel besser beurteilen und manches sogar reviedieren.

Bestellungen für MOTORRAD-GESPANNE-Spezial können per Telefon (06298 928884), per Post (MOTORRAD-GESPANNE, Ahornweg 4, D 74255 Roigheim) oder gleich hier über den MOTORRAD-GESPANNE-Shop aufgegeben werden.


INHALTSVERZEICHNIS M-G 137, Sept./Okt. 2013
138-Inhalt

November/Dezember 2013, Ausgabe 138 der Zeitschrift der Gespannfahrer!TITELGESCHICHTE

Suzuki Hayabusa mit Stern RXZ
Herausforderung: 200 PS. Für einen Umbau der Suzuki Hayabusa mit einem Stern-Beiwagen griff Lefèvre tief in die Trickkiste und entwickelte außergewöhnliche Detaillösungen.

TEST – FAHRBERICHT – VORSTELLUNG

Hyosung 650 mit Cobra
Mit der südkoreanischen Marke Hyosung sind preisgünstige Umbauten möglich. Zum Beispiel die GT 650 im Trimm von SiDeCon. Korea statt Japan – ist das die Zukunft?

Triumph Rocket im Trisis-Fahrwerk
Das Spektrum der Rocket-Umbauten wird breiter. Aktuell kombiniert Schmidt-Gespannbau den dicken Dreizylinder mit seinem Trisis-Chassis. Und nicht nur auf Grund seiner Nationalität macht der Hedingham Gem neben dem britischen Triple eine gute Figur.

Gespannerfahrungen
Manfred Frentzen ist seit 1968 Motorradfahrer und hatte zunächst keine Ahnung vom Gespannfahren. Doch er hatte eine Honda CB 750 F1 aus der er nach und nach ein tolles Gespann machte.

Eigenbau: Jawa-Gespann
Hans und Kai Meier haben aus einer Jawa ein tolles Gespann aufgebaut. In der Kombination stecken viel Detailarbeit, ungewöhnliche Lösungen und technische Finesse.

BMW mit Zigarren-Beiwagen
Beiwagen fallen nicht vom Himmel, so könnte man meinen. Wenn allerdings ein Gespannfahrer lange genug den Zusatztank eines Starfighter F 104 betrachtet, ist völlig klar, was daraus werden kann. Findet ihr nicht auch?

TECHNIK

Vom Militär- zum Love-Ride-Transporter
Schon als kleiner Junge war Michael Heutschi fasziniert von allem, was Räder und vor allem Motoren hatte. So erscheint es uns nur logisch, dass Michael im Rahmen einer Maturaarbeit an der Schweizer Kantonsschule Hottingen ein Gespann zu seinem Projekt gewählt hat. Hercules!

LED-Blinker
LED-Blinker liegen stark im Trend und sind relativ einfach zu tauschen. Eine Eintragungspflicht gibt es nicht, soweit einige Vorschriften eingehalten werden. In unserem Test fallen große Qualitäts- und Helligkeitsunterschiede auf.

Lenkmal
Am Anfang war das Rad, und es drehte sich, und es lief stur vor sich hin. Zu allen Zeiten gab es Versuche, das dritte Rad mitlenken und -schwenken zu lassen. Teil 1 der Überlegungen zum mitlenkenden Beiwagenrad.

MAGAZIN

Anschlusstechnik vom Herr der Rohre
Hans Bauhs wurde 80 Jahre alt. Bei wie vielen Hochzeiten von Motorrädern und Seitenwagen er und sein kürzlich verstorbener Mitstreiter Edmund Peikert in über vier Jahrzehnten die Kuppler gespielt haben, lässt sich nicht einmal schätzen.

25. Euro-Gespann-Treffen
Über 1500 Motorradfahrer haben im August ihre Gespanne bepackt. Sie fahren zum 25. Euro-Gespann-Treffen um einige Tage mit Gleichgesinnten zu reden, zu schauen und Spaß zu haben.

Gespannmodelle
Besonders als Geschenk sind Miniaturen unserer Gespanne begehrt. Weihnachten naht und wir geben einige Tipps zu den Gespannen die aufs Wohnzimmerregal passen.

HISTORIK

Drehstabfederung mal ganz anders 1930 wurde ein Patent erteilt, um die Abfederung des Beiwagens mit Hilfe eines Pendelrades komfortabel zu machen. Die Alternative zur den üblichen Blatt- oder Schraubenfedern.

SPORT

Ende gut, alles gut?
Die Meister sind ermittelt, und die ersten Weichen für die kommende Saison werden bereits gestellt. Doch wie zufrieden war dieses Motocross-Jahr aus der Seitenwagen-Perspektive?

STANDARDS



Das aktuelle Heft bestellen | Das Abonnement bestellen



Visitenkarten-MG-Logo

Schreibe einen Kommentar

Design by MR design / Powered by MR cloud

Zur Werkzeugleiste springen