MOTORRAD-GESPANNE 143

143-Titel

 

Das aktuelle Heft bestellen
Das Abonnement bestellen


 (Leitartikel)

Nachbarschaftshilfe
– und wer hat für mich einen Tipp?

In meiner Nachbarschaft gibt es einige Kids, so um die 16 Jahre alt. Alle sind sie seit dem Frühjahr mit ihren 50-Kubik-Rollern unterwegs. Einer davon ist Jens, der Sohn meiner Nachbarn gegenüber. Er gehört zur Mofa-Meute, die meist am Dorfplatz abhängt, noch etwas versteckt Zigaretten paffen und mit ihrem Akustik-Tuning der Nachbarschaft auf den Senkel gehen.

Neulich klingelt es, Jens steht vor meiner Türe. „Mein Roller springt nicht mehr an, und meine Mutter meint, ich solle doch mal fragen, ob du helfen kannst.“ In einer Hand hält er eine pitschnasse Zündkerze. Ein oder zwei Tropfen versickern gerade in meiner Fußmatte vor der Türe.

Ich versuche, nicht als Klugscheißer zu wirken, und leicht pädagogisch frage ich: „Weißt du, was so eine Zündkerze macht?“ – „Sie funkt!“, kommt es wie aus der Pistole geschossen. Nächste Frage: „Wenn du ein nasses Streichholz hast, würde es funken?“ Jens guckt irritiert, zuckt zunächst mit den Schultern, meint dann aber doch: „Nö.“

Die Zündkerze sieht gruselig aus: Elektrodenabstand etwa zwei Millimeter und jede Menge Belag drumrum. Wir gehen in meine Garage, ich säubere die die Kerze und erzähle ihm, was man an einem Kerzenbild alles ablesen kann.

Jens sagt nicht viel und schaut sich mein Gespann an. „Wie schnell fährt denn das?“ Ich weiche aus und sage: „So schnell, dass es extrem viel Spaß macht.“ Wir gehen zu seinem Roller. Es ist ein Billigteil vom Baumarkt mit sichtbaren Sturzschäden. „Günstig gebraucht gekauft“, so Jens. Nachdem ich ihn davon abhalten kann, die Kerze mit der riesigen 3/4-Zoll-Ratsche aus Vaters Werkzeugkasten wieder einzudrehen – er solle sie zuerst mit der Hand anzusetzen und erst dann mit kleinem Werkzeug festziehen –, läuft der Roller wieder. Allerdings gilt es, ihn vorher noch zu überzeugen, während des Startens nicht wild am Gasgriff zu drehen.

Kaum schnurrt der Motor, angelt Jens aus seinen tiefliegenden Taschen sein Handy und ruft Niklas an, einen Rollerfahrer um die Ecke: „Meine Mühle läuft wieder! Bernhard … ja, der mit dem Beiwagenmotorrad … hat echt voll die Ahnung. Bestimmt kannst du ihm dein Teil auch mal zeigen.“ Mir ist sofort klar, dass ich in eine Situation geraten bin, aus der es kein Entrinnen gibt. Dabei finde ich ja kaum Zeit, am eigenen Gespann das Notwendigste zu erledigen.

Jedenfalls habe ich an jenem Tag nicht mehr an dieser M-G-Ausgabe gearbeitet, sondern versucht, den total verschmodderten Vergaser aus dem Urbi-et-orbi-Roller von Niklas sauber zu bekommen.

Ich habe mir vorgenommen, den Kids nur noch Motorradgeschichten aus dem letzten Jahrtausend zu erzählen und hoffe, damit weitere Reparatur- und Inspektionsanfragen gering zu halten. Oder wäre es besser, sie zu einer Spritztour im Beiwagen einzuladen?

Vielleicht hast ja du einen Tipp, wie ich aus dieser Nummer möglichst elegant wieder herauskomme?

Viel Spaß mit der neuen MOTORRAD-GESPANNE!

Bernhard
bg@motorrad-gespanne.de


Die ganze Geschichte

Die ganze Geschichte der Zeitschrift für Gespannfahrer, von der ersten Schnapsidee bis zur Erstausgabe 1988 und die weiteren 25 Jahre, erzählen wir im Sonderheft MOTORRAD-GESPANNE-Spezial. Auf über 120 Seiten blicken wir auf all die Dreiräder zurück, die unserer Szene geprägt haben.

Wir erzählen Geschichten von den Gespannen, die vor etwa dreißig Jahren den Aufschwung anstießen. Der Schwerpunkt von MOTORRAD-GESPANNE-Spezial sind allerdings die Fahrzeuge, die wir in der Berichterstattung begleitet haben. Manche Einschätzung von einst, als ein Gespann neu angeboten wurde, können wir heute im Rückblick viel besser beurteilen und manches auch reviedieren. Für Fahrer und Käufer von älteren Gebrauchtgespannen ab Baujahr 1988 ist dies ein einmaliges Nachschlagewerk.

Bestellungen für MOTORRAD-GESPANNE-Spezial können per Telefon (06298 928884), per Post (MOTORRAD-GESPANNE, Ahornweg 4, D 74255 Roigheim) oder gleich hier über den MOTORRAD-GESPANNE-Shop aufgegeben werden.


INHALTSVERZEICHNIS  September/Oktober 2014, Ausgabe 143

TITELGESCHICHTE

8             Gespannvergleich: Moto Guzzi California 1400 mit Vintage 1100
Mit 1400 Kubik Hubraum sucht die aktuelle Moto Guzzi California Anschluss an die Big Twins der Mitbewerber. Was kann die Über-Cali besser als die bewährte Vintage 1100?

 

TEST – FAHRBERICHT – VORSTELLUNG

18          Nach 63 Jahren Solo jetzt aufs Gespann
Mit dem Älterwerden gehen oft auch körperliche Einschränkungen einher. Ein Motorradfahrer schildert seine Erfahrungen, wie er zum ersten Gespann kam.

20          Ein neuer Gespannhersteller
Die Firma Knaus Gespanntechnik präsentiert mit einer Moto Guzzi Griso V8 auch gleich einen neuen Beiwagen. Wir haben die Kombination getestet und waren überrascht.

26          Super Plus
Ewald Dahms sich ein BMW-Gespann für die Straße aufgebaut, entstanden aus einem ehemaligen Renngespann mit einem R-100-S-Motor.

30          Walten ohne Schalten
Wir stellen die Honda VFR 1200 X DCT Crosstourer mit Automatik-Getriebe vor, umgebaut als Schwenker mit einem Swing-Beiwagen.

34          Neues Blech
Karosseriebauer fertigen nach alten Vorlagen die Blechbeiwagen von einst, und es überrascht, wie harmonisch sie auch an aktuelle Motorräder passen.

66          Gespann-Eigenbau
Anton Hecht fährt eine Honda XBR 500 mit einem Eigenbau-Seitenwagen. Wir haben uns das schöne Teil genau angeschaut, das so perfekt auf die idyllischen Straßen der Oberpfalz passt.

 

Gespann-MAGAZIN

35          Kaffeeklatsch am Zeinis
Bei gutem Wetter haben sich 36 Gespannfreunde am Gasthaus Zeinisjoch eingefunden. Die Anfahrt über die Silvretta-Hochalpenstraße war ein Wucht und die erzählten Geschichten alle wahr – ehrlich!

56          Portrait: Heiner Heidenwag
Heiner Heidenwag hat die Fähigkeiten und ein Gespür, gute Gespanne zu bauen.

61          Ganz nah dran
Ein Besuch der legendären Tourist Trophy auf der Isle of Man.

 

Gespann-TECHNIK

62          Gummi-nasium
Im dritten Teil unserer Grundlagenserie zu Gespannreifen geben wir Tipps rund um‘s Rad.

 

Gespann-HISTORIK

64          Meteor – Beiwagen aus Flugzeugteilen
1946 bekam das englische Luftfahrt-Ministerium eine Anfrage nach 150 Flugzeug-Zusatztanks. Wir können uns denken, was daraus entstehen sollte – Beiwagen für Motorräder.

70          Die Münch-Gespann-Story
Mit den außergewöhnlichen Umbauten von Friedel Münch entstanden einige bemerkenswerte Dreirad-Kombinationen.

 

Gespann-REISE

50          Viva España
Ein Tag nach seiner Pensionierung machten sich Horst und seine Frau Ulli mit einem 35 Jahre alten Gespann auf den Weg in einen begeisternden Spanienurlaub.

 

Gespann-SPORT

19          Trial – herrlich anzuschauen
Die wichtigste Neuerung im Moto-Cross: Jetzt darf der Nachwuchs bereits mit 16 Jahren an WM und DM teilnehmen. Jugend forsch.

59          Moto Cross
Spannung in der heiß umkämpften WM, in der IMBA-EM und im Vetranencup.

 

STANDARDS

3            Impressum
3            Leitartikel
6            Briefe unserer Leser
13          Gespann-Nachrichten
6          Termine für Gespannfahrer
37          Gespannfahrershop
41          Der Gespann-Anzeigenmarkt
48          Das Allerletzte


Das aktuelle Heft bestellen | Das Abonnement bestellen



Visitenkarten-MG-Logo

Schreibe einen Kommentar

Design by MR design / Powered by MR cloud

Zur Werkzeugleiste springen