MOTORRAD-GESPANNE 147

147-Titel-

 

Das aktuelle Heft bestellen
Das Abonnement bestellen


(Leitartikel)

Feedbackbg_leitartikel-

Autos, die von alleine fahren, sind schon in der Erprobung. Die Automobil­ Hersteller betreiben inzwischen eifrig Konzeptstudien, wie man die Innenräume solcher Automatikfahrzeuge gestaltet. Selbstfahrende Motorräder gibt es nicht – noch nicht. Die Erfahrung zeigt: Gemacht wird, was möglich ist. Bestimmt werden wir es noch erleben, dass die ersten Pas­sivmotorräder auf den Markt kommen.

Auf der größten Messe für Informati­onstechnik, der CeBIT in Hannover, stellt BMW Motorrad „Eye Ride“ und „Showroom Proximity“ vor. „Bei der virtuellen Probefahrt Eye Ride und der neuen An­wendung Showroom Proximity macht in­novative Technologie das BMW Motor­rad Lebensgefühl auch digital erlebbar“, so BMW. Mit modernster Virtual-Reality- Technik soll dank Eye Ride nun nahezu jeder das unbeschreibliche Gefühl des Motorradfahrens selbst erleben können.

Ganz bestimmt stehen auch die japa­nischen Hersteller in den Startlöchern, um das Gefühl einer Motorradfahrt mit modernster Technik erlebbar zu machen. „Vollgas ohne Risiko“ könnte das Motto dieser Entwicklung heißen. Zur Ausfahrt verabredet man sich virtuell im Internet und lädt die gewünschte Landschaft in die 3D-Brille: heute vielleicht die tollsten Straßen der Lüneburger Heide, morgen Alpenpässe und am Wochenende übers Dach der Welt.

Was haltet ihr von dieser Entwicklung? Wen wird dies ansprechen? Oder machen die Hersteller hier die Rechnung ohne uns, die Käufer ihrer Produkte?

Der Gespannherstellerverband (BVHK) hat sich neu aufgestellt. Nach dem Tod von Falk Hartmann, dem langjährigen Vorsitzenden des Verbandes, war in der Szene über eine Auflösung des Ver­eins spekuliert worden. Doch der BVHK macht weiter. Ich finde das gut! Wenn die Hersteller im Rahmen des Vereins miteinander reden, werden Alleingänge einzelner Hersteller zumindest etwas ausgebremst – wovon auch wir Ge­spannfahrer profitieren. Auch ist ein sol­cher Zusammenschluss schlagkräftiger, wenn die Bürokraten wieder mit praxis­fremden Verordnungen experimentieren.

Lasst es euch gut gehen mit der neuen MOTORRAD-GESPANNE, und schöne Gespanntouren durch den Frühling

Bernhard Götz
bg@motorrad-gespanne.de

P.S. Gleich drei Neuerscheinungen gibt es brandaktuell bei MOTORRAD­GESPANNE: Das überarbeitete Buch „Motorrad-Gespanne im Eigenbau“, jetzt mit den neuen Vorschriften und Bestim­mungen der EU, was die Gespanne be­trifft; endlich wieder die Sammelord­ner für unser Gespannmagazin und ein exklusives Jahrbuch. Detaillierte Infos findest du auf Seite 26 im vorliegenden Heft.


Die ganze Geschichte

Die ganze Geschichte der Zeitschrift für Gespannfahrer, von der ersten Schnapsidee bis zur Erstausgabe 1988 und die weiteren 25 Jahre, erzählen wir im Sonderheft MOTORRAD-GESPANNE-Spezial. Auf über 120 Seiten blicken wir auf all die Dreiräder zurück, die unserer Szene geprägt haben.

Wir erzählen Geschichten von den Gespannen, die vor etwa dreißig Jahren den Aufschwung anstießen. Der Schwerpunkt von MOTORRAD-GESPANNE-Spezial sind allerdings die Fahrzeuge, die wir in der Berichterstattung begleitet haben. Manche Einschätzung von einst, als ein Gespann neu angeboten wurde, können wir heute im Rückblick viel besser beurteilen und manches auch reviedieren. Für Fahrer und Käufer von älteren Gebrauchtgespannen ab Baujahr 1988 ist dies ein einmaliges Nachschlagewerk.

Bestellungen für MOTORRAD-GESPANNE-Spezial können per Telefon (06298 928884), per Post (MOTORRAD-GESPANNE, Ahornweg 4, D 74255 Roigheim) oder gleich hier über den MOTORRAD-GESPANNE-Shop aufgegeben werden.


INHALTSVERZEICHNIS  Juli/August 2015, Ausgabe 148
 

TITELGESCHICHTE

Harley-Factory-Gespanne

Mut zur Lücke! Wenn schon die Company keine Komplettgespanne mehr anbietet, dann müssen wir halt in die Bresche springen. Sprach Thomas Trapp, Geschäftsführer der Frankfurter Harley Factory. Und prompt bekam der langjährige Gespann-Fan Unterstützung von ganz oben.

TEST – FAHRBERICHT

Liedke: Boxer, Boote & mehr

Aus Gespannfahrersicht gehört das dritte Rad zu den wichtigen Verbesserungen. So scheint es nur konsequent, wenn der Spezialist für BMW-Vierventilboxer Horst Liedke in seiner Boxergarage auch Gespannumbauten anbietet.

Umbau Dnepr K 750

Ludmilla, so nennt Norbert Heinrichs seine Dnepr K 750. Mit gutem Grund. Denn bevor die exsowjetische Diva ihre neue Rolle im Bobber-Kostüm überzeugend spielte, machte sie erst einmal Stress.

Geschmeidig durch die Hauptuntersuchung

Alle zwei Jahre müssen wir bei einer Prüforganisation vorfahren (Dekra, KÜS, TÜV etc.). Damit alles glatt geht und eine neue Plakette erteilt wird, haben wir bei einem nachgefragt, der es wissen muss: Claus Hönlinger, Diplomingenieur beim TÜV Süd und selbst Gespannfahrer.

Schwenker-Jubiläum – Armec-BMW R 1200 R

Vor achtzig Jahren wurde der erste Schwenker zum Patent angemeldet. Exakt fünf Jahrzehnte später ließ Armec das Konzept wiederauferstehen. Seitdem erfreuen sich die Pendelfahrzeuge wachsender Beliebtheit.

Gebremst und mit Komfort: Squire ST2

Der ST2 war beliebt, aber verschrien wegen der knüppelharten Federung. Wir stellen drei Komfort-Varianten vor. Und da nur die wenigsten ST-Modelle eine Bremse bekamen, machen wir diesen Umbau gleich mit.

BMW R 65 – Lifestyle

Lukas Wamser ist im Beiwagen groß geworden. Inzwischen ist er 20 Jahre alt und will endlich ein eigenes Gespann. Natürlich spekulierte er auf etwas Außergewöhnliches. Die Basis: BMW R 65.

MAGAZIN

Gespanntraining

„Kommt nur zum EGT, ihr werdet euch dort den Gespannvirus einfangen.“ Und so war es auch, es hat uns voll erwischt! Ein Gespanntraining war die logische Konsequenz. Jetzt sind wir auch angesteckt.

Zelte für Gespannfahrer

Ein allwettertaugliches Expeditionszelt mit viel Platz und Stehhöhe, kleinem Packmaß und natürlich zu einem günstigen Preis – gewünscht wird: das beste Gespannfahrer-Zelt.

Ist ein Boot ein Boot?

Diese Frage stellte sich Jochen Hennemuth, und als Praktiker begann er einen Selbstversuch. Mit Badehose, Paddel und einem Velorex-Beiwagen wagte er sich auf die unendlichen Weiten eines Baggersees.

REISE

Die Gespanne von Kambodscha

Ob Lasten- oder Personentransport: In Laos und Kambodscha ersetzen die Tuk-Tuks den Personen-Nahverkehr. Auch der Warentransport wird mit zehntausenden von Gespannen durchgeführt, sie haben sich bewährt.

SPORT

Moto Cross

Soviel steht fest: Ben Adriaenssen/Ben van den Bogaart werden in diesem Jahr nicht wieder Weltmeister. Die spannende Frage ist: Wer schafft den Sprung an die Seitenwagen-Moto-Cross-Spitze?

 

STANDARDS


Aktuelles aus dem M-G-Angebot:
80135-Eigenbau-neu-CD | OLYMPUS DIGITAL CAMERA |OLYMPUS DIGITAL CAMERA


Das aktuelle Heft bestellen | Das Abonnement bestellen



Visitenkarten-MG-Logo

Schreibe einen Kommentar

Design by MR design / Powered by MR cloud

Zur Werkzeugleiste springen