Zusatzscheinwerfer

Hier findest du ergänzende Informationen zum Beitrag “Zusatzscheinwerfer an Gespannen” in der Ausgabe Nr. 171, Mai/Juni 2019.
Zusatzscheinwerfer an Gespannen | MG 171


Zusatzscheinwerfer für Gespanne

Erleuchtung – Was geht?

von Markus Golletz

Zusatzscheinwerfer an Gespannen
Zusatzscheinwerfer an Gespannen | MG 171

Zusatzbeleuchtung am Gespann erhöht die passive Sicherheit und taugt auch für die Individuierung. Durch LED-Technik und liberalere Zulassungsvorschriften (Eintragung und Papier meist nicht notwendig) gibt es sehr viele Möglichkeiten. Am Gespann kommen durch das dritte Rad und die Zweispurigkeit Gestaltungsspielraum dazu. Voraussetzung für den Einbau sind Elektrik Grundkenntnisse und ggf. ein Händler, der Originalzubehör ‚freischaltet‘.

Neben den populären Nebel- und Tagfahrlicht-Scheinwerfern können auch Fernlicht- oder Positionslichter angebaut werden. Begrenzungsleuchten und Nebelschlusslichter sind …

Probleme & Popularität

Populär für Gespanne sind Positionslicht Blinker, wie sie z. B. bei Paaschburg und Wunderlich unter den Markennamen Highsider und Shin-Yo (Modelle: Apollo, Colorado, Shorty) verkauft werden. Auch Kellermann hat neu die Modelle Bullet oder Atto im Programm.

Unproblematisch, aber reglementiert ist der Einbau von Nebelscheinwerfern (z. B. Evo von SW-Motech), die fast immer paarweise angeboten werden. Für den Einsatz von Nebelscheinwerfern gelten die gleichen Vorschriften wie …

Den kompletten Beitrag gibt’s in MG 171 ab Seite 58.

Erlaubt ist das permanente anschalten nicht, aber wenn man die gängige Praxis betrachtet, kann man fast von einer Duldung sprechen. 20 bis 35 € werden laut Bußgeld Katalog für deren missbräuchliche Nutzung der Nebelleuchten fällig…

Eine ‚Zwangsschaltung‘ wir bei Tagfahrlicht (TFL) am Auto, wo entweder TFL oder Abblendlicht an ist, gibt es für Motorräder nicht. Nur an neuen BMWs hat man die Wahl.

Vorschriften

Martin Kläne-Menke vom TÜV Nord beschreibt die Situation so: „Die aktuellen und europaweit gültigen Vorschriften für Beleuchtungseinrichtungen an Motorrädern mit Beiwagen findet man in den EG-Vorschriften 2009/67/EG Anhang V sowie 3/2014 Anh. IX. Eine Eintragungspflicht besteht nicht. §17 StVO (ohne „Z“) gilt immer – das ist eine Verhaltensvorschrift. Bezüglich Lichts am Tag gilt aktuell für Motorräder, dass diese auch am Tag entweder mit Abblendlicht oder Tagfahrlicht gefahren werden müssen.“

Es war einmal: Vorn weiß, zur Seite gelb, nach hinten rot

Speziell für Gespanne gilt eine UN-ECE Vorschrift, die von jener für Solo-Motorräder (Klasse L3) abweicht: „Bei einem Krad mit Beiwagen (Klasse L4) gilt international die EG-RL 2009/67/EG“.

Begrenzungs- oder Positionsleuchten

Die Begrenzungsleuchten sind nur für Gespanne (2 Stück vorne) nach StVZO §51 vorgeschrieben. Nach der UNECE- 53.01 von 2014 können nun auch Solomotorräder über zwei, ab 2014 sogar gelbe Positionslichter in den vorderen Blinkern verfügen (die Honda CRF 1000L Africa Twin war schon 2013 Vorreiter). In der Literatur geht es mit Position- und Begrenzungsleuchten etwas durcheinander…

Eine der beiden Begrenzungsleuchten muss an der Außenkante vom Beiwagen befestigt, die andere kann im Scheinwerfer verbaut sein. Sie müssen gemeinsam mit dem Fern- bzw. Abblendlicht brennen. Bei Motorrädern ohne Beiwagen ist …

Den kompletten Beitrag gibt’s in MG 171 ab Seite 58.

Einige Gespanne sind mit einem Suchscheinwerfer (max. 35 W, weißes Licht) ausgerüstet. Sie dürfen nicht zum Ausleuchten der Fahrbahn benutzt werden und müssen mit Kennzeichenbeleuchtung und Schlussleuchten geschaltet sein.

Umbauten an Gespannen müssen entsprechend den Regelungen der StZVO oder der EG-Regelung durchgeführt werden. „Rosinenpicken ist nicht“, teilt uns der TÜV Nord dahingehend mit:

Man darf anstelle der Vorschriften der StVZO eine dem Teilsystem entsprechende EG-Regelung anwenden, unabhängig von der Art der Zulassung (ABE, EG-BE, Einzel-BE). Dann muss diese EG-Vorschrift auch vollständig erfüllt sein.

Wesentlicher Unterschied der Regelungen ist die Anzahl der zugelassenen Scheinwerfer. Während die StVZO meist von einem Nebel-, Abblendlicht oder Fernlichtscheinwerfer spricht, sind es nach 2009/67EG und ECE-R 53 immer zwei.

Die StZVO ist die ältere Norm, die geschichtlich den aktuellen ECE Vorschriften hinterherhinkt. Viele Artikel der StZVO sind mittlerweile lediglich Verweise auf die ECE Vorschrift. In den Regelungen werden auch Abstandsmaße definiert und darauf hingewiesen…

Nebelscheinwerfer haben eine breitere Lichtstreuung und dürfen deutlich tiefer unterhalb des Hauptscheinwerfers angebracht werden. E-geprüfte Komponenten die auch ‚zusammengehören‘ und die den Anbauvorschriften der StZVO entsprechen sind …

Nebelscheinwerfer dürfen nur in einer bestimmten Ausführung als TFL eingesetzt werden: wenn sie dimmbar sind. Für TFL ist eine geringere Leuchtkraft vorgeschrieben. Nebelscheinwerfer werden ausschließlich gemeinsam mit Abblendlicht verwendet, dürfen aber auch bei temporärem Einsatz von Fernlicht angeschaltet bleiben. Die besagten Nebelscheinwerfer mit…

Auch LED-Tagfahrlicht (TFL) gehört bei älteren Fahrzeugen zum beliebten Zubehör. TFL und Abblendlicht (und andere Frontlichter) dürfen nicht gleichzeitig benutzt werden

Die StVO (§17) wurde dahingehend am 1.4.2013 geändert, so das TFL für Motorräder tagsüber alternativ zum Abblendlicht möglich ist. Automatische Schaltungen bei Nachrüstungen gibt es bisher nicht.

Marktübersicht

Zu allen Arten von Zusatzscheinwerfern gibt es zahlreiche Produkte bei Paaschburg und Wunderlich mit ihren Marken Shin-Yo (jap.: Vertrauen) und Highsider, SW-Motech, Louis, Touratech, Polo, Wunderlich, Motea, Koso und einigen anderen. Originalzubehör ist oft sehr spezifisch und unterliegt oft besonderen Einbauvorschriften (CAN-Bus). Vor allzu …

Den kompletten Beitrag gibt’s in MG 171 ab Seite 58.

Positionslicht im Spiegel

Die HIGHSIDER STEALTH -X3 Lenkerspiegel mit LED Positionslicht (max. 5W) sind ein neues Produkt, das sich für eine bessere Sichtbarkeit von vorne eignet. Auf Wunsch kann eine Schaltbox dazu geordert werden, die das Positionslicht beim Blinkvorgang abschaltet. Die längliche Flächen-LED kann man auch separat als Einzelteil bekommen. Die Schaltung von Positionslicht entspricht …

Atto DF (Micro Blinker mit integriertem Rück- und Bremslicht) und Bullet (mit Brems-Rücklicht-Funktion) sind Positionslichter von Kellermann (beide je 99,95 €), die sich ebenfalls für Gespann und Beiwagen eignen.

Nebelscheinwerfer:

Tipp: Evo Serie von SW-Motech: Komplett mit typenspezifischen Kabelbaum (z. BMW) und Schaltrelais, Schalter kommt die EVO-Serie von SW-Motech daher. Je 12W und 1050 Lumen bringen die Nebelscheinwerfer im wertigen Aluminiumgehäuse mit breiter Strahl-Charakteristik.

Sie sind populärer als die Fernlichtvariante, die wegen der Reglementierung noch seltener angeschaltet werden darf. Der Anbausatz ist komplett für verschiedene Rohrdurchmesser ausgelegt. Wird mit komplettem Befestigungsmaterial …

Originalzubehör, z. B. URAL

„Zusatzscheinwerfer sind bei Ural Zubehör, wir haben kein Modell verfügbar, an dem Zusatzscheinwerfer Grundausstattung ist“, schreibt uns Hari Schwaighofer von Ural Motorcycles aus Österreich. Für die üppig ausgestattete Ural Ranger Asphalt gibt es original Nebel-Zusatzscheinwerfer. Auch ein Suchscheinwerfer für den Beiwagen ist lieferbar, der laut Importeuer im Straßenverkehr nicht verwendet werden darf.

Anbau bei CAN-Bus Elektronik

Die Erfahrungen für den Einbau von Zusatzscheinwerfern in Motorräder mit Bus-Elektronik sind recht unterschiedlich. Bei BMW müssen Zusatzscheinwerfer aus dem Originalzubehör über die ZFE …

Bei mehreren Zubehör-Scheinwerfern, die wir an eine 2012er F 800 GS getestet haben, war der Zugriff auf das Steuergerät hingegen nicht notwendig. Besonders, wenn ein neuer Verbraucher direkt an die Batterie und mit eigenem Relais und Schalter (also nicht an eine vorgesehene Zubehörschnittstelle) angeschlossen wird, funktionieren sie separat zum bestehenden CAN-Bus System.

Highsider erwähnt, dass bei manchen CAN-Bus Motorräder oder welchen mit ABS bei Verbrauchern mit wenig Stromaufnahme ein Widerstand …

Das in der MG-Ausgabe 165 beschriebene Diagnosetool Motoscan, kann nur bei anderen Fahrzeugkomponenten, wie Luftdrucksensoren helfen. RDKS Sensoren werden davon angelernt, Original Zubehör muss im Unterschied dazu freigeschaltet werden. Der TÜV empfiehlt das ggf. nur mit geeigneten Steuerungsmodulen angezapft werden …

Den kompletten Beitrag gibt’s in MG 171 ab Seite 58.

Fazit

Es gibt viel zu beachten und ein üppiges Angebot. Wer permanentes Licht zum Fahrlicht braucht, sollte nach Positions- und Begrenzungslichtern sowie TFL Ausschau halten. Vor der Anschaffung von Original-Zusatzscheinwerfern besser mit dem Händler sprechen.

INFORMATIONEN

Motorrad Gespanne:
www.motorrad-gespanne.de/magazin/experte-gespanntechnik/vorschriften/lichttechnik/

Tipps Beleuchtungsvorschriften:
www.bmw-motorrad.de/de/engineering/detail/comfort-ergonomics/canbus.html

https://www.louis.de/produkte/motorrad-scheinwerfer-scheinwerfereinsaetze/413

https://www.louis.de/artikel/led-nebelscheinwerfer-kit/10034294

https://www.polo-motorrad.de/de/motorrad-shop/technik-zubehor/umbau-styling/elektrik-beleuchtung/scheinwerfer-lampenhalter.html#p=1&limit=30&order=position&dir=asc

https://www.motea.com/de/motorradzubehor/beleuchtung/haupt-und-zusatzscheinwerfer

https://shop.touratech.de/catalogsearch/result/?q=scheinwerfer&ignoreForCache=1

https://www.wunderlich.de/shop/de/catalogsearch/result/?q=Zusatzscheinwerfer&vehicle=

https://sw-motech.com/Produkte/Sicherheit/Zusatzscheinwerfer/

https://www.jmi-shop24.de/Standard-Beleuchtung/Positionsleuchten

Schreibe einen Kommentar