Veterama abgesagt

Vom 8. bis 10. Oktober 2021 hätte die Veterama in Mannheim steigen sollen. Doch nun kam die Absage der Veranstalter.Zu den Gründen für die Entscheidung haben die Organisatoren Stelllung genommen:

“Die Inzidenzzahlen steigen zurzeit täglich um ungefähr 30 % gegenüber der Vorwoche. Die Belegung der Intensivbetten Auslastung hat sich in kurzer Zeit verdoppelt. Die Zahl der Impfverweigerer ist noch immer enttäuschend hoch.

Bisher sind die zuständigen Behörden nicht in der Lage uns eine Genehmigung zu erteilen oder auch nur in Aussicht zu stellen. Bei einem Aussteller und Besucher Anteil von ca. 25 % aus dem Ausland ist es nicht vorhersehbar, wie sich dieser Anteil unter den derzeitigen Corona-Entwicklungen auf VETERAMA auswirkt.

Das aktuelle Hygienekonzept hätte vorgesehen, dass im Freigelände circa ein Drittel der Stände wegfallen würde. Es gibt bereits jetzt Aussteller, die ihre Standbuchungen auf Grund der unsicheren Lage stornieren. Es ist daher für uns nicht abzuschätzen, wie viele Aussteller ihre Stände wirklich aufbauen und wie viele Besucher wirklich nach Mannheim anreisen würden. Das birgt die Gefahr, dass Anbieter und Besucher enttäuscht nach Hause fahren. Der Image-Schaden für den „Markennamen VETERAMA“ wäre erheblich groß.

All diesen Gegebenheiten steht kaum ein Argument gegenüber unsere Planungen weiter zu führen.

Entschuldigen möchten wir uns bei allen, die wir mit unserer Entscheidung enttäuscht haben. Bedanken möchten wir uns bei allen, die für unseren Entschluss Verständnis haben. Und ganz besonders bedanken möchten wir uns bei unseren Kunden, die uns in den letzten Wochen angerufen haben und mit denen wir ausführlich über die gegebene Situation sprechen konnten.

Lasst uns also noch etwas warten bis wir wieder voll durchstarten können zu unseren beiden VETERAMA Terminen im Jahr 2022.”

 

Mehr Infos und hoffentlich bald neue Termine unter: www.veterama.de

Schreibe einen Kommentar