Empfehlung Held-Handschuhe

Dieses Thema enthält 14 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  matthiasm vor 9 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #17670

    ralf.heuer
    Teilnehmer
    • Beiträge: 18

    Hallo,

    ich suche nach Empfehlungen für den Winter (unter 5°C). Die Murmansk-Fahrer empfehlen Handschuhe von Fa. Held. Aber welches Modell dort, die Zweifingerhandschuhe Nordpol oder oder die wesentlich teureren 5-Finger-Handschuhe Freeze oder Minsk mit GoreTex. Oder das Modell Tallin (Zweifinger und teuer)?

    http://www.held.de/index.php?plink=….&l=1&fs=&lg=d

    Wer hat gute Erfahrungen oder kann von einem Modell zu oder abraten?

    Gruß,

    Ralf

    _________________
    Mopeds: Honda Pan European Stx 1300 (solo),
    BMW R1100RT mit ARMEC Tremola II

    #19980

    harry k
    Teilnehmer
    • Beiträge: 10

    Hi Ralf,
    ich benutze im Winter unter anderem den Freeze. Ist weich, Regendicht und angenehm zu tragen. Aber bei langen kalten Fahrten geht nichts über Stulpen. und dann mit dünnen Handschuhe.

    Gruß
    Harald

    #19983

    ralf.heuer
    Teilnehmer
    • Beiträge: 18

    Hallo Harald,

    Stulpen gefallen mir optisch nicht. Außerdem bräuchte ich gleich zwei Paar (Gespann und Solo). Richtig warme Handschuhe wären mir da lieber.

    Gruß, Ralf

    _________________
    Mopeds: Honda Pan European Stx 1300 (solo),
    BMW R1100RT mit ARMEC Tremola II

    #19985

    manxnorton
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2

    Hallo,
    ich habe mir vor dem Winter den Held Polar gekauft (ca. 40 EUR). Zur Zeit fahre ich regelmäßig mit dem Gespann zur Arbeit. Im Laufe der Woche hatten wir ca. 4-5°C. Ich brauche ca. 40 Minuten zur Arbeit. Das reichte schon, um mit dem Polar ein gewisses Kältegefühl an den Fingern zu spüren.
    Das finde ich nicht „polarmäßig“. Wenn ich jetzt hier lese, dass auch der Freezer (ca. 100 EUR) nicht wirklich wintertauglich ist, scheint die Devise „teurer = besser“ nicht zwangsläufig zu stimmen.
    Vielleicht ist der Nordpol (40 EUR) ja besser mit seinen 2 x 2 Fingern. Zumindest theoretisch sollte hiermit Auskühlung reduziert sein. Hat damit jemand Erfahrung?
    Der Tallin hat ebenfalls 2×2 Finger. Auch mich würde interessieren, ob man für den Wahnsinnspreis (130,- EUR) einen vernünftigen Gegenwert bekommt. Für das Geld bekommt man schon beheizte Handschuhe.
    Mit dem Polar werde ich jedenfalls die Stulpen montieren müssen, wenn es unter 0°C geht. Ich mag die Dinger auch nicht, fühle mich wie angekettet.
    Ich hoffe mein Kommentar hilft und würde mich über Eure Tips freuen.
    VG
    Axel

    #19976

    kely
    Mitglied
    • Beiträge: 521

    am Montag, 29.11.10, war ich im Schnee unterwegs

    -> https://www.motorrad-gespanne.de/forum/album.php?albumid=32

    obwohl es nicht sehr kalt war, ich schätze ca. – 3° bis – 5°, hatte ich das Gefühl mir faulen die Finger ab, genauer gesagt, die der linken Hand.

    Die Rechte hatte ich mit einem alten t-Shirt umwickelt in ner Plastiktüte. Weil ich keinen Handschuh über die Gibsschiene des kleinen Fingers bekomme.
    Das war wärmer als die folgenden Handschuhe:

    1. 2 + 2 Finger von Orina mit Teddyfutter (Foto)
    2. 5 Finger von Vancci mit 1nem Eiskristall, Gummizug am Bund + Symtatex (Foto)

    Wer kann mir Tipps geben?

    Schönen Tag +

    #19986

    matthiasm
    Teilnehmer
    • Beiträge: 16

    Hallo Kely!
    Reusch Chill ist ein sehr warmer Dreifingerhandschuh, den gab es mal bei Tante Luise und bei Prolo. Reusch scheint aber keine Motorradhandschuhe oder nur noch unter dem Label Thermoboy (Arctis) zu machen.
    Vielleicht gibt es ja in den Shops noch Restbestaende. Hat mal 40 Euronen gekostet.
    Eigene Erfahrung: sehr warm; wasserdichtigkeit?
    Was spricht den gegen die erwaehnten Held Nordpol?

    Gruss
    Matthias

    #19977

    kely
    Mitglied
    • Beiträge: 521
    MatthiasM;3127 wrote:
    Hallo Kely!
    Was spricht den gegen die erwaehnten Held Nordpol?

    hi matthias,

    tja, erst mal nichts, möchte gerne erfahrungen lesen und sammeln.
    sind 5 oder 2 +2 fingerhandschuhe besser :confused: :confused: :confused:

    da ich beides im einsatz hatte + mit beiden nicht glücklich bin, suche ich halt.

    danke für die info + eine schöne zeit.

    #19987

    matthiasm
    Teilnehmer
    • Beiträge: 16

    Wenn man mit drei Fingern zurecht kommt, sind natuerlich Dreifingerhandschuhe besser. So Lederdreifingerhandschuhe (1+1+3; 1+2+2) hatte ich frueher auch, die waren nie wirklich warm, da sind die Reuschs und sehr wahrscheinlich auch die Nordpolhelden viel besser.
    Handprotektoren sind auch gut, im Sommer schutzen sie gegen Muecken und Vogelschlag:p, im Herbst gegen Regen und im Winter werten sie die Handschuhe deutlich auf. Ich habe auf der TW200 billige Univeralprotektoren und auf der F650CS die von der Dakar.

    Gruss
    Matthias

    #19978

    kely
    Mitglied
    • Beiträge: 521

    … hab ich zwar schon mal drüber nachgedacht, aber wieder verworfen.
    sieht halt nicht so gut aus :rolleyes:

    werde unterumständen den gedanken wieder aufgreifen, zumindest für die wintermonate.

    wie hast du die teile bei deiner 650 festbekommen, grosser aufwand?

    #19988

    matthiasm
    Teilnehmer
    • Beiträge: 16

    @kely 3130 wrote:

    sieht halt nicht so gut aus

    Wie heist es schon in “Die kleine Meerjungfrau” (Andersons Maerchen ?):
    Wer schoen sein will, muss leiden! 😀

    wie hast du die teile bei deiner 650 festbekommen, grosser aufwand?

    War gar kein Problem, die Dakar und die Scarver sind ja Geschwister, die Griffamaturen sind gleich. Nur bei starkem Lenkeinschlag stoest der Protektor leicht gegen die Scheibe.

    Gruss
    Matthias

    #19979

    kely
    Mitglied
    • Beiträge: 521

    na dann werd ich wohl mal so “universal DINGER 😀 ” kaufen + versuchen die dran zu basteln. :rolleyes:

    es gibt von triumph, für die tiger, schicke teile, die sind mir zu teuer. 😮

    schönen feierabend +

    #19981

    gespannpit
    Teilnehmer
    • Beiträge: 211

    Hallo,
    ich habe mir erst vor kurzem den Held Nordpol gekauft. Kalte Finger spüre ich keine mehr. Muss allerdings dazu sagen, dass meine Hände hinter einer ausladenden Gläser Verkleidung geschützt sind. Wie diese Handschuhe im offenen Wind sich verhalten, kann ich nicht sagen. Hab mal versucht, eine Hand hinter der Verkleidung in den Wind zu halten. Da hab ich von Kälte auch nichts gemerkt.
    Pit

    #19975

    bernhard
    Mitglied
    • Beiträge: 289

    Passt zum Thema:

    In M-G 121 (Versand am 21.12.) gibt es eine Kurzvorstellung einiger Heizhandschuhe.

    Deweiteren haben wir seit einigen Tagen die Heizhandschuhe eines neuen Anbieters im Test. Funktioniert mit Akkus. Der Testbericht kann leider erst im übernächsten Heft erscheinen (erscheint Ende Februar).
    .

    #19982

    gespannpit
    Teilnehmer
    • Beiträge: 211

    Na, dann warten wir den Testbericht mal ab. Schade, dass der erst so spät erscheint, denn dann ist der Winter schon fast vorbei.
    Pit

    #19984

    ralf.heuer
    Teilnehmer
    • Beiträge: 18

    Habe mir nun die Freezer von Held zugelegt. Erste Testfahrten: sehr gut. Obwohl 5-Finger und gar nicht so dick, sitzen sie ausreichend warm. Dazu tragen wohl auch die auf das Nötigste beschränkten Nähte im Leder bei.

    Die Handschuhe fallen allerdings klein aus. deshalb im Zweifel eine Nr. größer.

    Gruß aus Berlin, Ralf

    _________________
    Mopeds: Honda Pan European Stx 1300 (solo),
    BMW R1100RT mit ARMEC Tremola II

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Design by MR design / Powered by MR cloud

Zur Werkzeugleiste springen