Frage

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  brutus vor 1 Monat, 2 Wochen.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #18455

    brutus
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4

    Hallo allerseits,

    ich bin ein Neuling mit gerade auf 48 PS “hochgehievtem” Führerschein.

    Ich möchte mir ein Gespann zu legen, um zunächst hier in Deutschland auf Übungstour und dann – in ein paar Jahren – auf extrem gemütliche Weltreise zu gehen.

    Ich brauche also eigentlich ein Reiseenduro als Gespann, oder?

    Größe/Güte/Beschaffenheit – Fabrikat?

    Zu vertretbaren Preisen und “reparabel”? Ich glaube, es gibt noch Regionen auf diesem Planeten, die noch nichts von Einspritzung o.ä. gehört haben.

    Tips? Infos? Bin für alle Anregungen dankbar.

    Wolfgang:confused:

    #23211

    kely
    Mitglied
    • Beiträge: 521

    Hallo Wolfgang,

    willkommen.

    Das mit dem Ratschlag ist so ne Sache, wer, ausser Dir, weiss was Du fahren / erleben möchtest?

    Ich fahre ne 1200 Triumph Trophy und kam bisher überall hin, wenn auch mit den ein o. anderen Schwierigkeiten.

    CIMG3477bk.jpg

    Meine Erfahrung ist die, wenn man auf solche Wege stösst, wäre ne Enduro doch sehr sinnvoll. 😀

    Als Motorrad würde ich vermutlich ne Transalb, eine Tiger o. ähnliches nehmen.
    Auch hier stellen sich die Fragen, wie schwer, wie hoch, welche Zuladung …… und und und.

    Alo wie beantwortet man eine Frage, auf die es keine klare Antwort gibt?
    Garnicht, denn die EIERLEGENDEWOLLMILSCHSAU gibt es nicht.

    Viel Erfolg +

    #23210
    harry
    harry
    Mitglied
    • Beiträge: 242

    Hallo Wolfgang,

    für den Winter fahre ich mit meiner 500 Rotax MZ (4takter), die werde ich jetzt auch mit nach Island nehmen. Währe so was nicht auch was für dich, gut zu fahren und auch für einen Anfänger nicht zu stark.

    The best of life is sidcar drive
    Gruß
    Andres

    #23217
    globerocker
    globerocker
    Mitglied
    • Beiträge: 276
    Harry;5898 wrote:
    … 500 Rotax MZ (4takter)… gut zu fahren und auch für einen Anfänger nicht zu stark.

    Guter Vorschlag!

    Auch ne Zweitakt-Emme im Gespann geht ordentlich und ist gut zum Fahren-Lernen geeignet.

    Und wenn man dann feststellen sollte, daß es einem doch nicht taugt, hielt sich der finanzielle Aufwand in Grenzen.

    #23218

    brutus
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4

    Hallo allerseits,

    Danke für die Tipps – so langsam sehe ich klarer. Auch von anderer Seite wurden mir mittlerweile Honda Afrika-Twin / Transalp, BMW F 650 und Aprilia Pegaso 650 empfohlen. Werde mich mal in dem Bereich umsehen, ausprobieren und dann berichten.

    Bis denne

    Wolfgang

    #23213

    yellow
    Mitglied
    • Beiträge: 67

    Hallo Wolfgang,

    da deine geplante Weltreise nicht bereits übermorgen beginnt, stellt sich die Frage der Reparaturfreundlichkeit aktuell wohl weniger. Du solltest dein erstes Gespann nicht nach den Anforderungen einer Globus-Umrundung auswählen, sondern nach den Bedürfnissen eines Gespann-Anfängers. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit zwei XT660-Gespannen (Jahrgänge 2009/2011) gemacht. Das ältere Gespann hat inzwischen fast 60.000 auf der Uhr. Bei Leergewichten von deutlich weniger als 300 Kg inclusive 30 Ltr. Zusatztank reichen die 48 PS auf Landstraßen locker aus, auch kürzere Autobahn-Etappen sind kein Problem. Allerdings sind moderne XT-Gespanne auf dem Gebraucht-Markt eher nicht vertreten.

    Gruß Yellow

    #23214

    yellow
    Mitglied
    • Beiträge: 67

    Hallo Wolfgang,

    hab’ noch was vergessen: wo wohnst du eigentlich? vielleicht könnten wir uns mal treffen, da könntest du dir selbst ein Bild von den Gespannen machen. Uns findet man in Groß-Gerau (südlich von Frankfurt/Main).

    Gruß Yellow

    #23212

    kely
    Mitglied
    • Beiträge: 521

    Der Yello,

    FAST ein “Frankforder Bub” 😀

    Ich, in FFM gross geworden + jetzt nahe dem Ts. zuhause.

    #23219

    brutus
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4

    Tja, das ist alles so ein Thema – bei 185 cm / 125 kg wird ist es sowieso schon nicht leicht und dann, das hab ich schon fast wieder vergessen gehabt, darf das Maschinchen ja auch nicht mehr als 0,2 KW/kg haben – also 175 kg bei 35 KW/48 PS usw. usf.. Ideen? Das Leben ist eins der Schwierigsten!

    Vor 24 Jahren hat es mich von Bielefeld nach Magdeburg gezogen und ich bin hier hängen geblieben.

    Schönes Weekend

    Wolfgang

    #23215

    yellow
    Mitglied
    • Beiträge: 67

    Hallo Wolfgang,

    ich befürchte, da hast du was falsch verstanden. Das Leergewicht muss mindestens 175 Kg betragen, nicht höchstens. Bei einem Gespann hast du mit dieser Regelung keine Probleme.

    Meine beiden Kinder sind seit ihrem 18. Geburtstag auf den XT-Gespannen unterwegs, eines war sogar vorübergehend auf 34 PS gedrosselt. Der Vorteil einer XT der aktuellen Baureihe gegenüber z.B. Transalp ist, dass sie in Deutschland ohne Drosselung mit 48 PS ausgeliefert wird. Das findet man meines Wissens ansonsten nur bei einigen BMW-Einzylinder-Baureihen und wenigen Exoten.

    Wegen deiner Körperlänge bzw. Gewicht musst du dir bei 48 PS keine Sorgen machen. Für zügiges Vorankommen auf Landstraßen genügt das allemal. Falls du allerdings noch einen gewichtigen Passagier mitnehmen willst, wird es vielleicht doch etwas zäh und die maximale Zuladung könnte auch überschritten werden.

    Wenn es nicht in Strömen regnet, fahre ich am Sonntag Vormittag zu unserem lokalen Motorradtreff am Fähranleger Kornsand (am Rhein gegenüber Nierstein). Wenn’s passt, kannst du ja mal vorbeikommen. Ich will mit einem XT-Gespann (gelbe Smart-Stahlfelgen) hinfahren.

    Gruß Yellow

    #23216

    yellow
    Mitglied
    • Beiträge: 67

    Hallo Wolfgang,

    vielleicht ist’s von Magdeburg doch ein wenig zu weit für einen Sonntag-Morgen-Ausflug. Es könnten hin und Zurück mehr als 800 km zusammen kommen. Dann wird’s wohl nix:(

    Gruß Yellow

    #200405

    brutus
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4

    Hallo allerseits,

    lang, lang ist es her.

    Mittlerweile habe ich eine BMW R850R als Schwenker-Gespann (Kalich) käuflich erworben – Ostern 2020 mit 22.400 km. Wurde von 71 PS auf 48 PS gedrosselt und hat jetzt rd. 40.000 km auf der Uhr – macht Spaß. Auch im Winter.

    Nur der örtliche Händler ist interessant – wurde glatt gefragt, ob ich wirklich 400 Euronen für eine Reparatur ausgeben wolle, Neukauf wäre doch besser.

    Tz, tz, tz.!

    Und mein “Mädchen” (5 Jahre junge Bernhardiner-Mischung) will nicht mitfahren 🙁 – naja, ist halt ein Mädchen ;-)!

    Jetzt werkele ich wieder an den Reiseplänen herum – es fährt ja anscheinend alles mit Enduros, oder? Gibt es auch reiselustige Fahrer mit “normalen” Mopeds und/oder möglicherweise auch mit Gespannen? Gibt es Erfahrungen? Ich muss nicht wirklich jede Düne in jeder Wüste erklimmen, ich will einfach nur Land und Leute kennen lernen. Und das gemütlich und in aller Ruhe.

    Würde auch gern andere Gespannfahrer/-innen im Raum Magdeburg kennen lernen – falls also jemand Interesse hat?

    Bis denne, schöne Feiertage und alles Gute für 2023.

    Wolfgang

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Die Zeitschrift der Gespannfahrer

Design by MR design / Powered by MR cloud

Zur Werkzeugleiste springen