kennt jemand diesen Schuh?

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  guzzilutz vor 9 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #18163

    kely
    Mitglied
    • Beiträge: 521

    Hallo Winterfahrer,

    ich stehe wiedermal vor der Entscheidung meinen Füssen was warmes zu gönnen.

    Beim Händler meines geringsten Misstrauens 😀 habe ich diesen Gummistiefel gesehen:

    Kamik Hunter Youth gefütterter Gummi Stiefel bis -20°C (0°C)

    kennt den, bzw. kann jemand seine Erfahrungen schreiben?

    Eigentlich halte ich von Gummistiefel nicht viel, da kühlt der Fuss zu schnell aus, hier liest sich die Beschreibung jedoch recht gut.

    Im www habe ich ihn z.b. hier gefunden -> KLICK mich

    Ich freu mich auf Eure Beiträge und solltet Ihr alternativen haben – … her damit.

    NACHTRAG
    Der Schuh soll für Halbtagesfahrten innerhalb unseren schönen D genutzt werden.

    Einen schönen Tag +

    #22060
    harry
    harry
    Teilnehmer
    • Beiträge: 242

    Das sieht ja interessant aus und ist auch nicht zu teuer !!!!

    The best of life is sidcar drive
    Gruß
    Andres

    #22058

    bernhard
    Mitglied
    • Beiträge: 289

    Der Stiefel sieht genau so aus wie der Kamik-Icebreaker den wir im Sonderheft WINTERFAHRER 1 (S. 70) vorgestellt haben.
    Über den Icebraker kann ich nur gutes berichten.
    Den Stiefel habe ich mir vor sechs Jahren gekauft, reichlich groß, sodass noch eine Heizeinlegesohle bequem hineinpasst.
    Diese habe ich nur einmal eingeschaltet bei einer schnellen minus-10-Grad-Tour von Heilbronn nach Stade (etwa 500 km).
    Mein Urteil: Absolut empfehlenswert, nur darauf achten, dass man damit unter den Schalthebel kommt.

    #22064

    yellow
    Mitglied
    • Beiträge: 67

    Hallo,

    wenn ich das richtig sehe, handelt es sich um einen Kinderstiefel. In dem Fall wäre die Frage nach der Kompatibilität mit dem Schalthebel eher irrelevant.

    Zum Kamik Icebraker gibt’s offenbar einen entscheidenden Unterschied: das Futter ist nicht herausnehmbar. Ich benutze den Icebraker seit Jahren und musste feststellen, dass man dieses Futter unbedingt jede Nacht trocknen muss, sonst verliert es seine Isolationsfähigkeit. Außerdem ist das Außenmaterial des Stiefels der mechanischen Belastung durch häufiges Hochschalten nicht gewachsen. Man muss eine entsprechende Verstärkung am linken Stiefel basteln. Ansonsten ist der Stiefel ‘wärmstens’ zu empfehlen.

    Gruß Yellow

    #22061

    kely
    Mitglied
    • Beiträge: 521

    Yellow;4371 wrote:

    wenn ich das richtig sehe, handelt es sich um einen Kinderstiefel.

    Moin moin Yello,

    Du hast Kinder mit Schuhgrösse 47, wow. 😀

    Yellow;4371 wrote:

    Zum Kamik Icebraker gibt’s offenbar einen entscheidenden Unterschied: das Futter ist nicht herausnehmbar.


    In der Beschreibung steht: … rausnehmbarer Zylex-Innenschuh

    Ich werd den Stiefel mal bestellen und ihn genauer ansehen, dann sehe ich weiter.
    NOCH ist kein Winter, aber ich freu mich drauf. 😎

    Schönen Wochenanfang +

    #22059

    flint
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20

    Hi Kely

    Ich hab den Stiefel, allerdings nicht den “Youth” und ich bin im Winter bei nasskaltem Wetter sehr zufrieden damit. Bei richtig Minusgeraden, also bei mehr als -10, wird er mir aber zu kalt beim Fahren, da nehm ich dann die Sorel Thermo Boots

    #22066

    guzzilutz
    Teilnehmer
    • Beiträge: 17

    Also Leute, ich hätte eigentlich nie an einen GUMMISTIEFEL gedacht, aber das hört sich ja insgesamt echt gut an, und vielleicht leg ich mir auch solche Arktisgummis zu… Mit der Schaltbelastung und der dadurch notwendigen Verstärkung hab ich nix zu tun, weil meine California eine Schaltwippe hat und da kann ich einfach mit der Hacke drauf rumlatschen und so hochschalten – hier mal zum Glück “Vorsprung durch Technik” ist ja selten genug
    Viele Grüße vom Guzzilutz – der immer noch solo fahren muß – aber wartet nur: bald!!!

    #22065

    gespannwerner
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2

    Hallo Kelly,
    den Kamik Icecrousher, etwas anderes Material, griffigere Sohle und dickeren Innenschuh fahre ich schon drei Winter. Man kann gut drin laufen,
    Schalten ist kein Problem obwohl der Stiefel schon recht dick ist. Den Innenschuh kann man leicht raus und wieser reinbekommen. Ich glaube die
    Mehrkosten von knapp 30,- € lohnen sich gegenüber dem Hunter. Freunde
    fahren mit dem Hunter.
    Viel Spass im Winter
    Gespannwerner

    #22062

    kely
    Mitglied
    • Beiträge: 521

    DANKE, an alle für ihre Beiträge,

    was nicht heissen soll, dass jetzt schluss sein muss. 😉

    Noch ist etwas Zeit, mal sehen was der Winter bringt.

    Bis denne +

    #22063

    kely
    Mitglied
    • Beiträge: 521

    ich hoffe ihr hattet schöne und geruhsame Weihnachtsfeiertage.

    Am 23.12, quasi als Weihnachtsgeschenk, hab ich mir, kurz entschlossen, den vom Gespannwerner beschriebenen Icecrousher gekauft.

    Gespannwerner;4406 wrote:
    den Kamik Icecrousher, etwas anderes Material, griffigere Sohle und dickeren Innenschuh ...

    Beim Kurzeinsatz, die Fahrt zum Treffen auf den Feldberg im Taunus und 3 Stunden fast nur stehen und quatschen, konnte ich keine negativen Eigenschaften feststellen.
    Im Gegenteil, obwohl er neu, steif und relativ schwer ist, war das Laufen recht angenehm.

    Gespannwerner;4406 wrote:
    Man kann gut drin laufen, Schalten ist kein Problem obwohl der Stiefel schon recht dick ist …quote]

    Die Fahrt selber war recht schwierig, weil das Schalten fast unmöglich war.
    Glücklicherweise hatte ich die “normalen” Stiefel mit und konnte unterwegs wechsel.
    Ich werde versuchen den Schalthebel anders zu positionieren.

    Gespannwerner;4406 wrote:
    Den Innenschuh kann man leicht raus und wieser reinbekommen. Ich glaube die Mehrkosten von knapp 30,- € lohnen sich gegenüber dem Hunter.


    Was Werner geschrieben hat trifft zu, der Innenschuh ist leicht raus und wieder rein zu bekommen.
    Bei mir waren es 20 Teuros Mehrkosten, ob die sich gelohnt haben werd ich wohl nie erfahren, sont müsste ich ja den Hunter auch noch kaufen und beide Stiefel paralell fahren.

    Tja, jetzt ist der Schee erstmal wieder weg, jetzt er kann jedoch zu jeder Zeit wieder kommen – ich bin gerüstet.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Die Zeitschrift der Gespannfahrer

Design by MR design / Powered by MR cloud

Zur Werkzeugleiste springen