Reifenfabrikatsbindung

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von crazy cow crazy cow vor 5 Jahre, 7 Monate.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #18410
    harry
    harry
    Teilnehmer
    • Beiträge: 242

    Hallo,
    ich habe heute mein Rotax-MZ-Gespann endlich umgemeldet (Gerhardt wird sich freuen). Dabei hab ich mal nachgefragt, warum da in den Papieren eine Reifenfabrikatsbindung steht, der TÜV hat mir gesagt, das dass bei einen Gespannumbau überhaupt keinen Sinn macht (bei einen Autoreifen an Hinterrad bestimmt nicht). Da konnte mir keine Antwort gegeben werden. Hat da einer von euch eine Antwort?

    The best of life is sidcar drive
    Gruß
    Andres

    #23045

    muecke
    Teilnehmer
    • Beiträge: 18

    Servus,

    Problem hatte ich auch und schuld war die Zulassungsstelle. Bei meinem Gespann waren Autoreifen eingetragen und nachdem ich meinen Zusatztank eintragen hab lassen standen plötzlich wieder die Motorradreifen u. Felgen drin. Auf Nachfrage hat man mir erklärt das liegt an der EDV da beim Ändern der Papiere der Datensatz des Motorrades eingelesen wird ! nichts desto trotz hat man mir den schrieb ausgetauscht und jetzt passt das.

    #23046
    crazy cow
    crazy cow
    Teilnehmer
    • Beiträge: 57

    Jau, so ist das.
    Auf der Zulassungsstelle werden zuerst die KBA Daten des Fahrzeugs ausgelesen und das sind in den meisten Fällen die der früheren Solomaschine.
    Dann werden die Umbauten eingetragen.

    Übler Fehler, der aber selten auffällt, ist das zulässige Gesamtgewicht. Denn das wird manchmal nach dem Umbau nicht als Änderung Ziffer sowieso, sondern direkt in die Fahrgestelldaten geschrieben. Bei der nächsten Ummeldung ist das möglicherweise auch weg. Immer schön nachprüfen.

    Gruß, Olaf

    #23044
    blaumatze
    blaumatze
    Mitglied
    • Beiträge: 106
    Harry;5657 wrote:
    Hallo,
    ich habe heute mein Rotax-MZ-Gespann endlich umgemeldet (Gerhardt wird sich freuen). Dabei hab ich mal nachgefragt, warum da in den Papieren eine Reifenfabrikatsbindung steht, der TÜV hat mir gesagt, das dass bei einen Gespannumbau überhaupt keinen Sinn macht (bei einen Autoreifen an Hinterrad bestimmt nicht). Da konnte mir keine Antwort gegeben werden. Hat da einer von euch eine Antwort?

    Freut mich wirklich das du es endlich geschaft hast ( Hab die Versicherung
    eh noch nicht bezahlt )
    Fahrst du nächstes We mit ?

    Gruß Blaumatze

    seit 1985 die Wilden Gespannfahrer aus dem Süden : "Gespannfreunde
    Dreiländereck"

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Design by MR design / Powered by MR cloud

Zur Werkzeugleiste springen