MOTORRAD-GESPANNE 166

 

Das aktuelle Heft bestellen
Das Abonnement bestellen


INHALTSVERZEICHNIS  Juli/Aug. 2018, Ausgabe 166

Einzelheft bestellen über den Shop

TITELGESCHICHTE

Triumph-Bonneville T 120

Als britisches Gegenstück zur BMW R nineT lockt die Triumph Bonneville T 120 auch die Gespannfahrer. Welche Qualitäten sie als Zugmaschine hat, loteten wir mit Umbauten von Mobec und LBS aus.

TEST – FAHRBERICHT – VORSTELLUNG

KTM 1190 Adventure Swing

Als Alternative zu BMW R 1200 GS und Triumph Tiger Explorer bietet sich die KTM Adventure an. Dabei stellen sich mehrere Hubraum- und Modellvarianten zur Wahl. Eine Variante als Schwenker im Fahrbericht.

Harley-Davidson Road King Liberty

Auch die Nachbauten des drei Jahrzehnte lang produzierten Harley-Davidson-LE-Bootes sind begehrt. Zum Beispiel der Classic von Liberty Sidecars, umgebaut von Konrad Reh in Niederbayern.

TECHNIK

Träume aus Draht
Die Drahtspeichenliebhaber scheinen nicht auszusterben. Im Gegenteil: Im Rahmen der aktuellen Retrowelle erleben sie gerade ein Revival. Wir haben uns beim Speichenmacher umgeschaut.

The Sound of Silence(r)
Der Weg zum Spezialisten ist mühsam. Doch wenn er sich in der Nische positioniert hat, wird er von den Kunden gesucht. Zu Besuch bei Hattech, dem Hersteller von individuellen Abgasanlagen.

MAGAZIN

Anhänger an Gespannen
Ein Anhänger am Gespann erhöht die Ladekapazität erheblich. Hat man dann noch ein Klappzelt im Kasten, steht einer luxuriösen Campingreise nichts mehr im Wege. Ein Überblick über die derzeit angebotenen Anhänger.

SPORT

Hockenheim-Maipokal

Aktuell boomen die Veranstaltungen für klassische Fahrzeuge. Die Hockenheim-Classics erreichten im Herbst 2017 ihre Kapazitätsgrenze. Zeit für eine Wiederbelebung des Maipokals in Hockenheim.

Moto Cross
Werden deutsche Teams demnächst um die Spitzenplätze der WM mitmischen? Oder bleiben die jungen niederländischen und belgischen Teams weiterhin vorne? Und steht dem Erfolg der DMSB im Wege?

OLDTIMER

Englische Ladys
Noch heute werden gelegentlich einige Maschinen der englischen Traditionsfirma Norton umgebaut. Rückschau auf die stromlinienförmige Norton-Rennmaschine und auf ein ES2-Modell aus den 1930er Jahren.

REISE

Souk & Kasba

Marokko ist ein Reiseland, über das wir schon oft berichteten, und doch erzählt jeder Reisende eine andere Geschichte. Episoden einer abenteuerlichen Reise mit den Vierbeinern Leo und Anton.

Mit der Panther um die Welt

Interviews mit den Brüdern Roly und Des Molloy aus Neuseeland. Sie reisten mit ihren Panther-Motorrädern um die Welt und sind auch heute noch mit den Maschinen aus den 1960er Jahren unterwegs.

STANDARDS

Leitartikel
Briefe unserer Leser
Gespann-Nachrichten
Termine und Gespannfahrertreffs
Gespannfahrershop
Der Gespann-Anzeigenmarkt
Glosse: Das Allerletzte
Vorschau auf die nächste Ausgabe
Impressum


 (Leitartikel)

Im Dienst der GespannfahrerMotorradgespanne

Im Juni vor 30 Jahren entstand auf einem Motorradtreffen die Idee, eine Zeitschrift nur für die Gespannfahrer herauszubringen. Es dauerte dann noch einige Monate, bis im September 1988 die erste Ausgabe erschien, damals auf der Motorradausstellung IFMA in Köln.

Immer noch fahren wir auf unseren Fahrzeugen mit der asymmetrischen Radverteilung umher, aber die Zeiten ändern sich und damit die Art des Gespannfahrens. Von Mitte der 1960er Jahre bis in die 90er hinein war mit dem Motorradfahren – mit und ohne Beiwagen – die Ansage verbunden: Ich bin anders als der VW Käfer fahrende Durchschnittsbürger.

Inzwischen ist unser Hobby ist in der Gesellschaft angekommen, und wir werden nur noch selten in eine Denkschublade gesteckt – obwohl ich es manchmal mit gemischten Gefühlen sehe, wenn an jeder dritten Gaststätte das „Biker Welcome“-Schild hängt.

Die erlebte Zeit ist unsere Geschichte. Aber den besten Spaß auf drei Rädern empfinden wir in der Gegenwart. Mein Tipp: Jetzt rauf auf das Gespann und los! Genießt es!

Selbstverständlich gehe ich fest davon aus, dass wir uns auf dem Euro-Gespann-Treffen sehen. Auch das EGT feiert den runden Geburtstag. Vom 24. bis 26. August findet das EGT zum 30. Mal statt.

Im Septemberheft werden wir mit vielen Anekdoten auf die erlebnisreichen letzten dreißig Jahre zurückblicken. Ich beschreibe meine ganz persönliche Geschichte über die Gründung der ersten Gespannfahrerzeitschrift und welche Widerstände überwunden werden mussten, bis sich MOTORRAD-GESPANNE etablieren konnte.

Vielleicht möchtest auch du mir eine Episode zusenden, die im Zusammenhang mit MOTORRAD-GESPANNE oder dem EGT steht? Ich freue mich auf deine Zuschrift!

***

BMW dominiert seit Jahren den Gespannmarkt. Fast die Hälfte aller Umbauten mit Beiwagen stellt die Marke mit dem blau-weißen Propellersymbol. Doch wir können auswählen: Schöne Zweizylinder bietet ebenfalls Triumph, die Marke hat sich als Alternative gut platziert. Wir sind Umbauten von LBS und Mobec gefahren und stellen sie ausführlich ab Seite 8 vor.

KTM, in der vorliegenden Ausgabe als Schwenker, macht mit dem Boot an der Seite eine gute Figur. Dabei empfehlen sich auch Gebrauchte der letzten Jahre für einen Umbau.

Auch Harley-Davidson steht für ein Lebensgefühl – ganz besonders, wenn der Beiwagen ebenfalls aus Nordamerika kommt. Wir haben die Road King mit dem Classic-Boot von Liberty Sidecars gefahren, umgebaut von Konrad Reh in Niederbayern.

Mit Norton und Panther gibt’s dazu noch zwei hübsche englische Ladys – fast noch in den besten Jahren! Die Norton mit 80 Jährchen auf der Kurbelwelle und einem aktuellen Umbau von Ruko; die Panther aus den 1960er Jahren ist dagegen noch ein Springinsfeld. Deren Fahrer berichten über das herrliche Motorrad und eine fast unglaubliche Weltreise damit.

Aktuell noch zwei Spezialthemen: Wir besuchten einen Drahtspeichenhersteller und einen Auspuffmacher: zwei interessante Themen und ein Blick hinter die Ladentheke.

Auch im 30. Jahr meine besten Wünsche für alle treuen Leser wunderbare Gespanntouren und einen herrlichen Sommer!

Bernhard Götz
bg@motorrad-gespanne.de


EB2-2015-1Die dritte Art

Band 2 – Motorradgespanne im Eigenbau“ wendet sich an den Gespannfahrer und ambitionierten Schrauber, der ein Dreirad im Eigenbau mit einem modernen Motorrad als Zugmaschine realisieren oder einfach nur sein Wissen erweitern möchte.
Dazu gehören Einblicke in die Tragwerklehre, die für die Zulassung erforderlichen Techniken des Handwerks und der Dokumentation und Tipps und Hinweise zur Konstruktion.
Bestell-Nr. 80149
€ 34,90 (mit CD)   –> zum Shop


Aktuelles aus dem M-G-Angebot:

Beiwagenarchiv, Gespannmagazin, Gespannheft, Gespannzeitung
Bitte auf das Bild klicken

Die komplette MOTORRAD-GESPANNE-Zeitschrift auch als Datei!


Das aktuelle Heft bestellen | Das Abonnement bestellen



Visitenkarten-MG-Logo

Design by MR design / Powered by MR cloud

Zur Werkzeugleiste springen