MOTORRAD-GESPANNE 173

Motorrad-Gespanne, Beiwagen, Seitenwagen, 173, 2019

Das aktuelle Heft bestellen
Das Abonnement bestellen


INHALTSVERZEICHNIS  Sept./Okt. 2019, Ausgabe 173
Motorrad-Gespanne, Beiwagen, Seitenwagen, Inhalt, 173, 2019
Einzelheft bestellen über den Shop

TITELGESCHICHTE

Honda CRF 1000 L Africa Twin
Als Solomaschine beliebt, hat sich die CRF 1000 L Africa Twin in der Gespannszene bislang nicht etablieren können. Wir vergleichen die Umbauten der Enduro-Legende von Honda von Löw und Stern.
Honda CRF 1000 L Africa Twin, Gespann, Sidecar

TEST – FAHRBERICHT – VORSTELLUNG

BMW R 1200 RS mit Bruno
Neuer Anlauf: BMW besetzt die Tourensport-Klasse nach längerer Abstinenz wieder mit einem Boxer-Modell. Wie sich die R 1200 RS als Zugmaschine schlägt, offenbart ein Umbau von Mueller.
BMW R 1200 RS mit Bruno, Beiwagen, Seitenwagen, Sidecar

Harley-Davidson FLH mit Stoye Elastik
Braucht eine Harley-Davidson unbedingt einen Seitenwagen mit US-amerikanischen Wurzeln, um als Gespann stilsicher aufzutreten? Wie harmoniert ein Stoye Elastik mit einer Electra Glide?
Harley-Davidson FLH mit Stoye Elastik, Sidecar, LBS, Donkers

Übersicht: Schwenker-Beiwagen
Seitenwagen für Schwenker-Gespanne müssen gewisse Bedingungen erfüllen, damit sie Schräglagen nicht behindern. Eine Modellvorstellung.

Harley-Davidson- Variationen
Schätze, die sich hinter deutschen Garagen- und Hallentoren verstecken, lassen uns staunen. Vorstellung einer kleinen, aber feinen Kollektion von Harley-Davidson-Gespannen.

TECHNIK

Neue Welle
Eingelaufene Nockenwellen und die erfolglose Suche nach Ersatz sind noch lange keine Gründe, den geliebten Old- oder Youngtimer zu verschrottet.

GESPANN-WELT

Aktuelles aus der Gespann-Welt
Neue Gespanne von EF-Tech und Mobec und vieles mehr lest ihr in unserem Nachrichtenüberblick.
Gespann-Welt, Sidecar World

Zu Besuch im Radhaus
Wir sind in Mecklenburg-Vorpommern und fahren von Waren an der Müritz nach Nordosten. Im Jürgenstorf entdecken wir ein kleines aber feines Motorradmuseum.

Kneipen-Wolf & Gespann-Extravagant
Wir besuchten Jan Verhagen. Gespannfahrer, Kneipenbesitzer und noch vieles mehr.

Customizing mit Leidenschaft
Spezialisiert auf das Veredeln von Gespannen und Motorrädern, machte sich Jörg Hermanns in der Customizer-Szene einen Namen. Wir besuchten ihn in seiner Werkstatt, um mehr über seine Umbauten zu erfahren.

SPORT

Heißer Start in Zolder
Die Sidecar-Meisterschaft startete am vorletzten Juni-Wochenende auf der belgischen Rennstrecke in Zolder. Durch das geänderte Reglement wurde die IDM noch spannender.
Zolder, Sidecar, Sport, 2019

MOTO CROSS
Der verflixte DM-Titel. Im Gespanncross ist die erste Entscheidung gefallen. Der Titel in der international ausgeschriebenen Deutschen Meisterschaft ging an Petr Kolencik/Matej Hejhal.

DAMALS

Triumph T110 von 1956
Triumph hat mit seinen Tiger-Modellen weltweit Generationen von Motorradtypen und Marken beeinflusst. Mit einer Leistung von fast 50 PS gehörte die T110 zu den schnellsten Motorrädern der 1950er Jahre – auch mit Beiwagen.
Triumph T110, Velorex 560, Sidecar, Beiwagen, Seitenwagen

REISE

Korsika mit Hindernissen
Ein ungetrübter Vater-Tochter-Urlaub sollte es werden. Papa Andreas auf seinem Yamaha FJ-Gespann, Tochter Nina mit ihrer 125er-Yamaha. Doch ein blinder Passagier hatte sich eingeschmuggelt – und sorgte für Spannung.

STANDARDS

Leitartikel
Briefe unserer Leser
Gespann-Nachrichten
Termine und Gespannfahrertreffs
Gespannfahrershop
Der Gespann-Anzeigenmarkt
Vorschau auf die nächste Ausgabe


 (Leitartikel)

Der entscheidende Faktor
& heiße Sommer

Am Motorradstammtisch entwickelte sich eine Diskussion über die Zukunft der Gespann-Szene. Es wird resümiert über produktive Gespannbauer, die jedoch bald in den Ruhestand gehen, man zählt die in den letzten Jahren verstorbenen Hersteller auf. Wird es bald keine Seitenwagen-Hersteller mehr geben?

Wagen wir eine Bestandsaufnahme: Das Durchschnittsalter der Motorradfahrer steigt. Älter werdende Solofahrer liebäugeln vermehrt mit dem dritten Rad. Gespann-Einsteigerkurse sind blitzschnell ausgebucht. Freunde des dritten Rads, die schon einige Jahre damit unterwegs sind, bleiben dabei. „Rückfällige“ gibt es kaum. Das Preisniveau für gebrauchte Motorräder mit Beiwagen ist hoch. Manche Gespannkonstrukteure haben Lieferzeiten von bis zu zwei Jahren.
Kurz zusammengefasst: Das Interesse am Gespannfahren ist sehr hoch. Könnten mehr Hersteller schneller liefern, könnte sich das Interesse am dritten Rad sehr dynamisch entwickeln.
Doch in der obigen Aufstellung fehlt der entscheidende Faktor. Warum geben wir das Geld für unser Hobby aus? Warum investieren wir Zeit? Warum friert man sich auf Winterfahrten den Hintern ab und berichtet nach der Rückkehr mit strahlenden Augen? Jeder von uns hat seine Motorradgeschichten, die er schon dutzende Male erzählt hat, wie über den Typen, der mit dem Helm auch sein Toupet abgezogen hatte, ohne es zu bemerken.
Mich fasziniert bei jeder Fahrt die Begeisterung aufs Neue. Das ist Freude pur. Und diesem Gefühl ist es dabei völlig egal, ob es noch zwanzig, zehn oder nur noch fünf professionelle Hersteller gibt. Und ich halte jede Wette: Solange wir diese Begeisterung spüren, solange werden auch Gespanne gebaut.
Ein weiterer Grund, warum uns nicht bange sein sollte, sind die neuen Gespann-Tüftler. Ja, es gibt sie noch, Firmenchefs, die nicht BWL studiert haben und ihren Betrieb mit einer Portion Idealismus führen. Betrachtet man die Firmenentwicklungen der Hersteller, ist das Muster immer gleich: Am Anfang stehen die ganz einfachen Umbauten, dann werden Hilfsrahmen und Schwingen zugekauft. Es folgt eine Umorientierung hin zu bestimmten Marken oder eine Spezialisierung und irgendwann werden die Komponenten zum Umbau selbst hergestellt. Meinen Respekt haben diese Leute, sie bauen Gespanne mit Begeisterung – und das ist der entscheidende Faktor.
* * *
Werden wir unseren ungläubig lauschenden Enkeln mal erzählen, dass es früher auch kalte und verregnete Sommer gab? Kann schon sein. Tatsache ist, dass die zunehmend hohen Temperaturen eine Gespannfahrt zu einer schweißtreibenden Angelegenheit machen können.
Zur Isolation packen wir nicht nur Häuser in Polystyrol, sondern auch unseren Kopf. Das Material zur Stoßdämpfung im Motorradhelm besteht aus diesem Werkstoff. Zwar bietet der Handel Helme mit Lüftungsöffnungen, doch wenn die Temperaturen auf über 30 Grad klettern, verschwindet dieser Kühleffekt fast gänzlich.
Vielleicht kommt die Lösung aus Amerika? Seit einem Jahr wird in den USA ein Helm mit Klimaanlage angeboten. Für 600 US-Dollar sorgt der „Feher ACH-1“ für einen Temperaturunterschied von bis zu 18 Grad. Ich hoffe mal, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Motorradfahrer in Europa mit so einem System ebenfalls einen kühlen Kopf bewahren können.
* * *
Auch der beste Freund des Menschen leidet bei hohen Temperaturen. Und doch nehmen viele Gespannfreunde ihren Hund gerne im Seitenwagen mit. Da wir einen Beitrag zur Mitnahme von den Vierbeinern vorbereiten, meine Frage an alle Hundebesitzer: Wie schützt ihr euren Hund vor der Hitze und wie sichert ihr ihn im Beiwagen? Um auf möglichst viele Aspekte einzugehen, ist jede Zuschrift ist willkommen.
Jetzt wünsch ich dir viel Spaß mit deiner neuen
MOTORRAD-GESPANNE!
Bernhard Götz
bg@motorrad-gespanne.de

Design by MR design / Powered by MR cloud

Zur Werkzeugleiste springen